Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Garmischer Holzbauforum 2013 – Hier sind die Entscheider

Was macht eigentlich die Holzbaubranche im Winter? Urlaub? Winterschlaf? Mitnichten! Sie trifft sich, treibt Innovationen voran und entwickelt sich weiter – und zwar auf dem Holzbauforum in Garmisch. Der Holzschutzprofi ADLER hat hier natürlich nicht gefehlt und hat an seinem typisch-gelben Infopoint Holzbauprofis aus ganz Europa begeistert – mit ökologischer Holzbeschichtung, die so natürlich wie schön ist.


11.12.2013

Rund 1.500 Besucherinnen und Besucher wollten Anfang Dezember wissen, was sich in der Branche tut und kamen deshalb zum dreitägigen Holzbauforum in die Garmischer Kongresshalle. Je nach Interessen- und Aufgabengebiet hatten sie die Möglichkeit, sich bei unterschiedlichsten Vorträgen intensiv mit Architektur, Fertigbau, klassischem Holzbau, Tragwerken oder dem Gastland Norwegen auseinanderzusetzen. Ein Highlight für alle Besucher war der Gastvortrag von Theo Waigel, dem früheren deutschen Finanzminister und „Namensgeber des Euro“.

HOLZ + ADLER = NATÜRLICHKEIT + NACHHALTIGKEIT

Die Stimmung war insgesamt sehr gut. Mit 2013 ist die Branche zufrieden und die Prognosen für 2014 sind positiv. Der Holzbau entwickelt sich in den DACH-Ländern ja überhaupt sehr positiv. Aber unseren Infopoint haben nicht nur Branchenvertreter aus deutschsprachigen Ländern besucht. Es war ein Neuseeländer da, ein Norweger und ein Kanadier, auch Italien ist stark vertreten“, berichtet Richard Mölk, der bei ADLER den Bereich Holzbau betreut.

Er war nach Garmisch gereist, um der Branche – neben den bewährten ADLER-Holzschutzprodukten – eine neue, farbige Lasur vorzustellen, ganz auf ökologischer Basis. „Das geplante Produkt soll im Laufe des nächsten Jahres auf den Markt kommen. Es ist aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, es ist wirkstofffrei, lösemittelfrei und sorgt für eine samtige Oberfläche und ein einheitliches Abwitterungsbild. Es unterstreicht genau das, was die Schönheit des Baustoffs Holz ausmacht: seine Natürlichkeit und Nachhaltigkeit. Deshalb ist es bei allen, denen ich es gezeigt habe, speziell bei den Architekten auch super angekommen“, sagt Richard Mölk.

 

ADLER Lignovit - Die Profi-Holzveredelung mit Mehrwert

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Stefanie Tobon Nova
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: