Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Glaslackierung hat einen Namen:

ADLER Aduro Vetro ist die neue Produktlinie zum Lackieren von Glas. Für Tischler und Möbelhersteller ist zwar Holz das tägliche Brot. Aber das Salz in der Suppe? Ist immer häufiger Glas! Es dient als Designelement, das Akzente setzt, Flair schafft und Eleganz verleiht. Für absolute Gestaltungsfreiheit auch bei Glaselementen sorgt nun eine neue Produktlinie der ADLER-Werk Lackfabrik. Einfacher und hochwertiger war die Glaslackierung noch nie, selbst in Nassräumen!


09.06.2016

SPEZIELL FÜR GLAS ENTWICKELT

Glas ist so vielseitig, weil es selbst eigentlich unsichtbar ist. Durch einfache Lackierung lässt es sich deshalb in jedem denkbaren Farbton individuell gestalten und anpassen – an alle Holzarten und alle Raumgegebenheiten. Natürlich, ganz so einfach war das Ganze bisher nicht. Denn Glas ist nicht nur unsichtbar sondern auch glatt, sehr glatt! Die Haftung ist deshalb eine Herausforderung, speziell bei starker Beanspruchung, wie sie etwa Trennwände in Feuchträumen aushalten müssen.

ADLER hat deshalb eine eigene Produktlinie für die Glaslackierung entwickelt, die perfekt auf den modernen Werktstoff eingestellt ist: Die Aduro Vetro-Produkte funktionieren auf Floatgläsern, ESG-Sicherheitsgläsern oder auch satiniertem Glas. Sie können auch selbst für den diskret-eleganten Satin- oder Milchglaseffekt sorgen – dank Aduro Vetrosatin. Und das Beste: „Mit Aduro Vetro geht auch in Feuchträumen der Lack nicht ab“, verspricht der zuständige ADLER-Entwickler Mario Bortolotti.

GLASIGE AUGEN BEIM ENDKUNDEN

Für Tischler und glasverarbeitende Betriebe ist das Lackieren mit Aduro Vetro gleichermaßen kein Problem: Die Produkte lassen sich sowohl mit der Lackierpistole als auch mit der Rolle auftragen. Zwei Schichten genügen für ein gleichmäßiges, perfekt deckendes Ergebnis. Besonders gut funktioniert das auf Optiwhite-Glas, da es den Farbton des Lacks nicht verändert. „In jedem Fall kommt es auf eine gute Reinigung mit dem Clean-Glasreiniger von ADLER an. Bei starker Verschmutzung wird zuerst mit ADLER Waschverdünnung entfettet. Achtung, es wird immer die Feuerseite des Glases beschichtet!“, erklärt Bortolotti. Zwei Aufträge mit Aduro Vetrocolor reichen dafür schon. Für das Extra an Widerstandsfähigkeit sorgen 20% Vetro PUR-Härter. Bei Rollauftrag garantiert Aduro Vetrofix V den optimalen, streifenfreien Verlauf. Diskrete Glaswände mit Satin-Effekt erzielt man mit je einem Auftrag Aduro Vetrobase und Vetrosatin.

Alle Produkte wurden von einem erfahrenen Glaser geprüft, der nicht nur die einfache Verarbeitung, sondern auch das absolut widerstandsfähige Ergebnis bestätigt“, sagt Mario Bortolotti. Damit stehen unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten offen, die bei Planern und Endkunden garantiert für glasige Augen sorgen!

 

Zum Produktkatalog: ADLER Glaslacke

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Stefanie Tobon Nova
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: