Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

In Bestform in Bochum

Weshalb waren am 8. und 9. September 2017 fast alle Tischlerwerkstätten in Nordrhein-Westfalen verwaist? Wieso standen die Kreissägen und Bandschleifmaschinen still? Und warum war nicht einmal ein Blick auf die sonst landauf landab düsenden silbergrauen ADLER-Außendienst-Autos zu erhaschen? Ganz einfach – alles, was im Tischlerhandwerk Rang und Namen hat, traf sich im RuhrCongress Bochum


26.09.2017

INFORMATION & INSPIRATION

Wobei Rang und Namen gar nicht zwingend notwendig waren – richtete sich der „Treffpunkt Tischler NRW 2017“ doch explizit an alle, die mit dem Tischlerhandwerk zu tun haben. Vom Chef bis zum Azubi, vom Hilfsarbeiter bis zum Firmen-Urgestein: „Hier findet wirklich jeder spannende Informationen und Inspirationen“, kündigten die Veranstalter an. Sie sollten Recht behalten: Zukünftige Meister schauten sich im Gestaltungsforum um, Chefs arbeiten bei Workshops an ihren Führungs- und Verkaufskompetenzen, Mitarbeiter testeten die neuesten Maschinen. Und allesamt amüsierten sich abends beim Programm eines Klavierkabarettisten.

MESSE? NEIN, MARKTPLATZ!

Mittendrin, statt nur dabei – und zwar am „Marktplatz“ – waren Markus Bremer, Martin Brokemper, Ralf Franzke, Manfred Kunstleve und Thomas Zabel: Also das gesamte Team von ADLER in Nordrhein-Westfalen. „Ich bin wirklich stolz, dass wir mit so einer starken kompletten Mannschaft bei diesem tollen Event vertreten waren“, freut sich Verkaufsleiter Thomas Zabel.

 

Die volle „Manpower“ hat es auch gebracht – stürmten doch am ersten Tag bereits 1000 Besucher, davon mehr als die Hälfte junge Auszubildende, die Hallen, und auch der zweite Tag verlief mit rund 400 Besuchern nicht gerade ruhig. Viele legten einen Zwischenstopp beim ADLER-Stand ein und ließen sich vom kompetenten Team über die besten Beschichtungen für Holzoberflächen informieren. „Wir konnten die jungen Leute genauso abholen, wie die alten Hasen“, lobt Zabel die „exzellente Performance“ seiner Kollegen. „Auch unsere Musterflächen haben wir perfekt in Szene gesetzt“, betont er und zog begeistert Bilanz: „Ich bin zufrieden und stolz zugleich und freue mich auf viele weitere Kunden, die Lacke, Farben und Beizen von ADLER verarbeiten – und auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Tischlerinnung NRW.“

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Christine Kröll
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: