Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Lizenz zum Lackieren: ADLER sucht den coolsten „Lackfinger“

Coolness machte sich auf der Messe Holz in Basel breit, als es am Messestand des Tiroler Lackherstellers vor der Kamera wieder ernst wurde.


27.10.2016

Das Image des Lackierer-Handwerks aufzupolieren, ist ADLER ein wichtiges Anliegen. Deshalb hieß es: zu den Accessoires greifen, cool bleiben und ab ins Blitzlichtgewitter!

LACK-MODELS VOR DER KAMERA

Die Messebesucherinnen und -besucher stürmten den ADLER-Stand, auf dem ein Profifotograf darauf wartete, sie in Szene zu setzen. Goldene Pistole – Lackierpistole natürlich – und schwarze Melone: Die vielen Accessoires zum Thema „Lizenz zum Lackieren“ machten Eindruck auf die Umstehenden und alle wollten spontan auch ein cooles, elegantes oder mysteriöses Foto von sich mit nach Hause nehmen. Als Erinnerung an den großen Auftritt gab es von ADLER auch ein Lizenz-zum-Lackieren-T-Shirt für alle spontanen Models. „Es war einiges los bei uns am Stand. Jung und Alt waren von unserer Foto-Idee begeistert und die Kernbotschaft kam auch gut an. Lackierer ist ja auch ein spannender und abwechslungsreicher Beruf, der eine wichtige Aufgabe erfüllt, nämlich die Veredelung von tollen Handwerksprodukten“, sagt ADLER-Marketingleiter Christian Laucher zu dem gelungenen Messeauftritt.

DIE COOLSTEN GEKÜRT

Alle Fotos vom großen Shooting standen dann eine Woche lang auf der ADLER-Facebook-Seite zum Voten zur Verfügung und die ADLER-Fans konnten die coolsten Lackiererinnen und Lackierer prämieren. Deren Fotos landen jetzt in einem großformatigen Lizenz-zum-Lackieren Wandkalender.

 

Zur ADLER-Fanpage

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: