Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Mit ADLER zum Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel

Hat ein ADLER einen Hahnenkamm? Jawohl, hat er! Nicht nur als Berg quasi vor der nachbarschaftlichen Haustür.


15.12.2016

Sondern auch in Form von heißbegehrten Karten für das gleichnamige Sport- und Society-Event in der „Gamsstadt“ Kitzbühel. Beim Gipfeltreffen der Tiroler Alpentiere darf ADLER natürlich nicht fehlen und lädt auch heuer wieder drei Maler-Kunden aus Deutschland zu einem Hahnenkamm-Wochenende rund um das berühmteste Abfahrtsskirennen der Welt ein. Jetzt stehen die Gewinner fest: Für Eva Schauer, Stefan Nehring und Martin Trageser war das Glück ein Vogerl.

MIT HOLZSCHUTZ ZUM HAHNENKAMM

Das Hahnenkamm-Rennen ist nur etwas für die Härtesten. Und bei ADLER kommen die Härtesten in die Dose. Nämlich nur jene Lacke, die es im rauen Tiroler Gebirgsklima aushalten. Deshalb steht ADLER auch wie kein anderer für Holzschutzkompetenz. Und dem Holzschutz verdankt das Kitzbühel-Trio seinen Gewinn: Im Herbst informierten die ADLER-Großhandelspartner in ganz Deutschland ihre Kunden per Mailing über die Holzschutz-Produkte von ADLER, boten einen günstigen Kennenlern-Rabatt und obendrein noch das Gamsstadt-Gewinnspiel: Viele Maler griffen zu – und wir griffen in den Einsendungstopf. Drei glückliche Sieger dürfen nun jeweils mit einer Begleitperson eine Übernachtung im mondänen Kitzbühel, Skifahren am berühmten Hahnenkamm und natürlich das spektakuläre Abfahrtsrennen selbst genießen.

QUER DURCH DEUTSCHLAND

Kürzlich überbrachten die ADLER-Glücksengerln den überraschten Gewinnern ihr verfrühtes Weihnachtsgeschenk:

Der Gebietsverkaufsleiter der Firma Busch & Brunner, Herr Ralf Maiwald, und ADLER-Außendienstmitarbeiter Alexander Puritscher übergaben dem strahlenden Herrn Martin Trageser aus Rottendorf in Unterfranken seinen Gutschein.

Am Starnberger See schauten ADLER-Vertreter Franko Kröll und Thomas Neubauer von Farben Walter bei Eva Schauer vorbei. Die Chefin der Malerwerkstätte Schauer in Seeshaupt darf ebenfalls mit ihrer Begleitung nach Kitzbühel reisen.

Und im fernen Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt in Leopoldshöhe, freute sich Stefan Nehring vom Malerbetrieb Nehring über den Besuch von Dennis Brandmeier (Vertriebsleiter Knöner Ullmann) und Philipp Seringhaus (ADLER Gebietsverkaufsleiter Handel Deutschland Nord/ West). Ob ihm wohl Glück gebracht hat, dass sein Malerbetrieb ausgerechnet am ADLERweg liegt?

 

Wir gratulieren jedenfalls allen drei Gewinnern ganz herzlich und wünschen ihnen ein spannendes, spektakuläres, sportliches Wochenende in Kitzbühel!

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Christine Kröll
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: