Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Oberfläche als Verkaufsargument: Wolf Fenster nutzt ADLER-Marketingservices

Die Engelbert Wolf GmbH in Heufeld (Bayern) ist, auch mit mittlerweile 45 Mitarbeitern, ein traditioneller Handwerksbetrieb. Sie fertigt Haustüren, Wintergärten sowie Holz- und Holz-Alu-Fenster. Ihr oberstes Gebot lautet dabei: Qualität. Das beginnt bei der Holzauswahl und endet bei der Oberfläche. Deshalb beschichtet Engelbert Wolf ausschließlich mit Lacken und Ölen von ADLER – und nutzt diese Tatsache auch als Verkaufsargument. Mit seinem neuen ADLER-Präsentationsmodul für den Schauraum funktioniert das besser als je zuvor.


06.11.2012

EMOTIONEN STATT TECHNISCHER DATEN

„Die einen sehen nur Daten, Profile, Werte und Kosten. Aber was sieht der Kunde?“, fragt ADLER-Marketingleiter Christian Laucher. Das verkaufsunterstützende Marketingkonzept „Protected by ADLER“ für Fensterbauer zielt auf die Oberfläche als emotionales Erlebnis und als Entscheidungsmotivation für die Endkunden. Sie können mit U- und G-Werten nichts anfangen. Sie wollen sehen und fühlen. Deshalb hat die Fa. Wolf sich für das ADLER-Marketingkonzept entschieden und ihren 1.200 m2 großen Schauraum mit dem großen ADLER Präsentationsmodul „Gipfelstürmer“, inklusive Erweiterungsdisplay „Blickfang“ ausgerüstet.

DIE ENTSCHEIDUNG ERLEICHTERN

„Ich finde die Möglichkeit toll, dass man damit die Muster im passenden Umfeld präsentieren kann. Die Bilder, die Fassadenmuster, all das erleichtert den Kunden die Entscheidung, welches Holz sie wollen, welche Farbe, welchen Lack“, sagt Geschäftsführer Engelbert Wolf. „Gerade bei Holzfenstern ist die Darstellung der Oberfläche ausschlaggebend, denn sie ist ja der Grund, warum sich jemand für Holz statt für Kunststoff entscheidet“, berichtet Herr Wolf aus Erfahrung. Es war für ihn deshalb die logische Konsequenz, die verschiedenen ADLER-Oberflächen, die er anbietet, mit dem Verkaufsmodul von ADLER hochwertig zu präsentieren. 

Gerade die Speziallacke für Holz-Alu-Fenster kommen bei den Kunden gut an. Mit ADLER Aquawood Softfeel oder auch dem ADLER Aquawood Lärchenöl wirkt das Holz im Innenraum so natürlich, als wäre es gar nicht beschichtet. Das liegt derzeit sehr im Trend, wie Tobias Landinger weiß, der bei Wolf für den Fenster-Verkauf zuständig ist. Am gefragtesten sind bei seinen Kunden derzeit geölte Lärchenfenster.

FÜR JEDEN DAS PASSENDE

Neben den Präsentationsmodulen beinhaltet das ADLER-Marketingkonzept weitere Elemente, aus denen jeder Fensterbauer, von groß bis klein, das für ihn Passende wählen kann. Engelbert Wolf beispielsweise setzt neben „Gipfelstürmer“ und „Blickfang“ das Verkaufsprospekt ein, das Argumente für die Oberflächenveredelung illustriert; außerdem das Pflegehandbuch, das den Endkunden über die richtige Pflege von Fenstern und Türen informiert, eine Rechnungsbeilage und Fensteraufkleber mit dem Logo „Protected by ADLER“.

„Rechnungsbeilagen und Aufkleber sind besonders beliebt, denn mit ihnen kommt der Hersteller auch gleichzeitig seiner Informationspflicht nach. Auf dem Aufkleber steht alles Wichtige zum richtigen Abkleben, Lüften und Pflegen“, sagt ADLER-Marketingleiter Christian Laucher. Er freut sich, dass das Konzept „Protected by ADLER“ voll aufgegangen ist und ADLER damit der Fa. Wolf und anderen Fensterbauern eine einzigartige Verkaufsunterstützung bietet.

 

Zum Produktkatalog: ADLER Fensterbeschichtungen

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Stefanie Tobon Nova
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: