Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Trends, die sich durchsetzen

Im 19. Jahrhundert hörte man den Begriff „Trend“ nur im Zusammenhang mit Aktien und Börsenkursen. Heute gibt es Trends an jeder Ecke. Modetrends, Farbtrends, Produkttrends,…


21.05.2012

Doch was ist denn nun ein Trend? Es ist zunächst einmal eine Veränderung und gewisse Geschmacks-Strömung in einem beliebigen Bereich der Gesellschaft, die über einen längeren Zeitraum festgestellt werden kann. Also ein Ansteigen oder Abklingen eines bestimmten Phänomens. Doch nicht jede dieser sogenannten Strömungen setzt sich durch. Vor allem in der Modewelt kann nicht jeder Trend ins wahre Leben übernommen werden. Vieles ist schlichtweg „untragbar“ oder entpuppt sich als eine wahre Eintagsfliege. Andere Trends hingegen werden zu echten Dauerbrennern und diese sollte man keineswegs verpassen.

DIE NATUR ZIEHT EIN

Und zwar in den unterschiedlichsten Formen. Natur gibt uns ein Gefühl von Gesundheit, Freiheit und Wohlbefinden und bildet einen spannenden Gegensatz zur stetig wachsenden Technologienutzung im Alltag. Egal ob Naturmöbel aus Holz in den eigenen vier Wänden, Naturkosmetik für die tägliche Pflege, Natur- bzw. Bio-Lebensmittel auf dem Teller oder ein Spaziergang in der Natur um nach einem stressigen Arbeitstag abzuschalten. Die Natur ist allgegenwärtig in unserem Denken und Handeln. In Sachen Wohntrends setzen Designer auf Möbel aus unbehandeltem Holz oder geölten Oberflächen, kombiniert mit anderen Naturmaterialien wie Leinen, Filz, Kork, Wolle oder Leder. Zimmerbegrünungen wie z.B. vertikale Gärten an der Wand oder Blumen die von der Decke hängen – all diese Dinge sind der letzte Schrei und bringen die Natur in unser Zuhause.

ADLER - Natürliche Oberflächenveredelung mit der Legno-Palette 

INDIVIDUELL WIE EIN FINGERABDRUCK

Ich will so bleiben wie ich bin. So lautet der Spruch den wir aus der Werbung schon lange kennen. Individualität und Authentizität sind gefragt. Das gilt für Einrichtungen ebenso wie für einen Selbst. Bücher mit Titeln wie „Endlich ICH sein“ oder „Wer bin ich – wer will ich sein“ findet man in fast jedem Buchhandel. Der Mut zur Individualität spiegelt sich auch in Material- und Farbkompositionen wieder. Bunte Stoffreste werden zu einer Designer-Tasche zusammengenäht, alte Kleidungsstücke mit Farbklecksen aufgepeppt und schon hat man ein absolutes Einzelstück. Auch bei Möbelstücke sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ein Mix aus modernen, puristischen Möbeln mit natürlichen Materialien wie Holz verbinden Hightech und Natur. So bekommt eine alte Holzkommode eine farbig lackierte Schublade oder man funktioniert das Seitenteil zu einer Kreidetafel für Einkaufslisten um. Ein Spiel mit Kontrasten für mehr Individualität.

ADLER - Effekte für Holzoberflächen

ADLER - Color-Emotion Effekte

KLAR UND DEUTLICH MUSS ES SEIN

Neben Individualität liegt auch eine gewisse Klarheit und Eindeutigkeit im Trend. Purismus im Sinne von geradlinigen Möbeln ohne viel Schnickschnack stehen hoch im Kurs. Weiß gibt dabei den Ton an. Möbel, Accessoires, Mode und Autos – egal, wo man hinblickt, alles leuchtet in diesem Trend-Ton. Weiß vermittelt Ordnung, Leichtigkeit, Licht und Frische. Es wirkt besonders auf Einrichtungsgegenständen edel und modern. Von weiß lackierten Tischen kombiniert mit naturbelassenen Holzfüßen bis hin zu Möbeloberflächen im weißen Marmoreffekt – keine andere Farbe steht mehr für Purismus, Simplizität und Minimalismus. Auch in der Modewelt sehen Designer weiß, denn auf keiner anderen Basis kommen Farben und Muster so schön zur Geltung. 

DAUERHAFT UND ZUKUNFTSFÄHIG

„Ökotyp“ oder „Biofritze“ wurde man vor einigen Jahren noch genannt und von der Gesellschaft belächelt wenn man versuchte Dinge zu recyceln, Energie und Wasser zu sparen oder auf eine biologische und gesunde Ernährung achtete. Heute nennt man es Nachhaltigkeit und dieses Wort ist zum Trendbegriff eines neuen Lebensstils geworden. Wohnen im Niedrigenergie-Haus, der eigene Gemüsegarten oder Elektro-Autos sind keine Dinge die nur mehr einer gewissen, umweltbewussten Bevölkerungsschicht zuzuordnen ist. Ganz im Gegenteil - Grünes Denken wird immer erschwinglicher, Teil unseres alltäglichen Handelns und ein Must-Have für Produzenten und Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen.

 

Schlussendlich ist ein Trend jedoch nur eine Strömung in eine bestimmte Richtung aber nicht maßgebend. Entscheidend ist, was gefällt und womit man sich wohlfühlt, egal ob das gerade Trend ist oder nicht. Seien Sie einfach Sie selbst. Natürlich, authentisch, individuell und dauerhaft.

 

Weitere Trends und Ideen finden Sie hier: imm cologne - Die Fashionweek für Möbel

Zum ADLER Online-Shop: