Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

TUIS bei ADLER: Industrie und Einsatzkräfte gemeinsam für mehr Sicherheit

Der Fachverband der Chemischen Industrie Österreischs (FCIÖ) – und damit die ADLER-Werk Lackfabrik – ist Teil eines westeuropäischen Hilfeleistungssystems, das bei Transportunfällen mit chemischen Stoffen, greift. Das österreichische System heißt TUIS –Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem. Dessen diesjährige Konferenz fand am Freitag, dem 15. April, gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband Tirol, der FF Schwaz in der ADLER-Werk Lackfabrik statt. Rund 80 Einsatzkräfte und TUIS-Mitglieder waren an diesem Tag bei dem Tiroler Unternehmen zu Gast.


15.04.2016

„AUF ALLE EVENTUALITÄTEN VORBEREITET SEIN“

„Unfälle mit Gefahrgütern werden aufgrund steigender Anforderungen an Fahrzeug und Technik glücklicherweise immer seltener. Trotzdem gilt es auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein“, heißt es von Seiten des FCIÖ. Deshalb gibt es das TUIS und dessen alljährliche Konferenz.

 

Die Geschäftsführerin des ADLER-Werks Andrea Berghofer begrüßte am Freitagvormittag gemeinsam mit dem Schwazer Bürgermeister Hans Lintner und dem Landesfeuerwehrkommandanten Peter Hölzl die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dann wurde intensiv über die Zusammenarbeit zwischen Einsatzkräften und der chemischen Industrie bei Gefahrstoffeinsätzen diskutiert. Die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der Unterstützung im Rahmen von TUIS wurden anhand von konkreten Beispielen gemeinsam präsentiert. Dr. Albert Keiler, Technischer Leiter im ADLER-Werk, stellte die Löscheinrichtungen des ADLER-Werks vor. Im Anschluss konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese bei einer Betriebsführung selbst besichtigen. „ Es war für uns ein sehr informativer und gewinnbringender Tag“, sagt Dr. Albert Keiler. „Der Austausch mit den Einsatzkräften und den Kollegen von anderen Betrieben wie Sandoz, Wacker-Chemie und Donau Chemie ist für uns wichtig. Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zu mehr Sicherheit – für den Fall der Fälle.“

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Stefanie Tobon Nova
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: