Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Mit „Sand-Strahlen“ geht die Sonne auf

Mit „Sand-Strahlen“ geht die Sonne auf

Inmitten der wunderschönen Bergwelt der Kitzbüheler Alpen im legendären Skigebiet Saalbach-Hinterglemm liegt das All-Inklusive Hotel „Die Sonne“. Gerade wurde „Die Sonne" zu einem der beliebtesten österreichischen Hotels gewählt und das zu Recht, denn die Eigentümerfamilie Schwabl bietet ihren Gästen einen Ort zum Wohlfühlen.

NEUER GLANZ DANK FASSADENRENOVIERUNG 

Die letzten Monate gestalteten sich für das ganze Team sehr intensiv. Um für die Gäste ein noch schöneres Ambiente zu schaffen, wurden die kreativen Köpfe zusammen gesteckt, wurde kräftig geplant und investiert. Dabei erhielten nicht nur der Wellness-Bereich und die Zimmer, sondern auch die Hausfront einen neuen Look. „Die alte Fassade war dunkel und vergraut. Es war Zeit nicht nur im Innenbereich, sondern auch im Außenbereich unser Haus neu erstrahlen zu lassen“, bestätigt die engagierte Eigentümerin Camilla und Hannes Schwabl.

GANZ OHNE CHEMIKALIEN 

Da die Zeit drängte und die Fassade in der Zwischensaison renoviert werden musste, setzte die Mannschaft rund um den Maler Christian Strobl auf eine schnelle und effiziente Technik, nämlich das sogenannte Sandstrahlen. Im Vergleich zu manuellen Möglichkeiten, wie Bürsten oder Abbeizen, hält sich der Arbeitsaufwand in Grenzen. Die Holzteile werden mit einem Druckluftgerät und Sand bestrahlt. Die alten Beschichtungen und Verunreinigungen lassen sich so in kurzer Zeit ohne Chemikalien entfernen. Der Sand erreicht problemlos jede Ecke und jede Spalte. Nach einem Durchgang erstrahlt das Holz wieder in seiner ganz natürlichen Schönheit.  

BLICKFANG: NATÜRLICHES ERSCHEINUNGSBILD

Um die Fassade aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung langfristig vor Vergrauung und Schmutz zu schützen, entschied sich Maler Strobl für die wasserbasierte Holzschutzlinie Lignovit von ADLER. Er behandelte die Fassade zuerst mit der Holzschutzimprägnierung Lignovit IG Protect. „Gerade in solchen sonnenreichen Gegenden und bei diesen Höhenmetern ist diese Imprägnierung einfach optimal. Sie schützt das Holz langfristig vor der hohen UV-Strahlung.“ erklärte Christian Strobl. Das Geheimnis liegt in den speziellen Lichtschutzmitteln. Sie absorbieren die UV-Strahlung und stabilisieren damit den Holzbestandteil Lignin. Damit wird die Vergrauung der Fassade deutlich verzögert. Danach erhielt das Holz einen Anstrich mit der Lignovit Lasur im Farbton Old Natural. Die Lignovit Lasur erhält das natürliche Erscheinungsbild. Durch diesen speziellen Anstrichaufbau sind die Balkone und Verschalungen des Hotels Sonne mit dem vollen Holzschutz ausgestattet. Und das mit wenig Aufwand!

 

Camilla Schwabl und ihr Team sind glücklich: „Unsere Gäste sind ganz begeistert von unserer Fassade. Sie denken, dass wir diese ausgetauscht und durch neues Holz ersetzt haben. Aber wir wissen: Nicht nur mit Sonnenstrahlen, sondern jetzt auch durch Sand-Strahlen geht in unserem Hotel die Sonne auf!“

 

 

Produktkatalog Holzschutz außen

Hotel DIE Sonne

Projekt Fakten
Objekt
Hotel "Die Sonne", Saalbach-Hinterglemm (Sbg)
Bauherr
Fam. Schwabl
Verwendete Produkte
Fertigstellung
2016
Ausführende Firmen
Maler Christian Strobl

Zum ADLER Online-Shop: