Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Weißer Treppen-Traum – Wie auf Wolken

Weißer Treppen-Traum – Wie auf Wolken

Treppen gibt es viele. Wangentreppen, Bolzentreppen, Satteltreppen, Spindeltreppen, Faltwerktreppen. Die höchste Herausforderung sind jedoch auskragende Treppen: Wie frei schwebend ragt hier jede Stufe für sich aus der Wand. Die Treppe ist auf das absolute Minimum reduziert und besticht durch ihre Leichtigkeit und Eleganz. Ein Vorzeigestück dieser anspruchsvollen Treppenart hat der Südtiroler Treppenbaubetrieb Thomaseth geschaffen. In einem Einfamilienhaus in Corvara im ladinischen Gadertal führt nun eine wahrhaft himmlische Aufstiegshilfe in höhere Sphären.

SCHLANK UND SCHÖN

Ein junges Architektenpaar hat das Haus für sich selbst geplant und brachte daher sehr genaue Vorstellungen mit. Jede Stufe sollte eine Laufbreite von 1,20 Metern haben und dabei nur so dick wie unbedingt nötig sein, wünschten sich DI Birgit Kostner und DI Oliver Dullnig. Ein Wunsch, dem Stefan Thomaseth und seine Mitarbeiter mit viel Erfindergeist und höchst professionell nachkamen: „Wir wollten auf die sonst übliche, teure Metallunterkonstruktion verzichten und haben deshalb ein neues Verankerungssystem ausprobiert“, sagt Thomaseth. Dafür waren aufwändige Belastungstests notwendig, die die neue Methode aber mit Bravour bestanden hat. Schlanke sieben Zentimeter misst nun jede Stufe – und trotz dieser Leichtigkeit ist sie felsenfest in der Betonwand verwurzelt. Ohne, dass eine Befestigung zu sehen wäre.

WEISSE WIDERSTANDSKRAFT

Apropos sehen: Zum wahren Blickfang macht die Treppe ihre Farbe. In stilsicherem Weiß fügt sie sich perfekt in die moderne Innenraumgestaltung der Architektin ein. Wie die Küchenmöbel und die Wände bildet sie einen schönen Kontrast zum dunklen Holzboden. Weiß ist allerdings eine sehr gewagte Farbe für Treppenstufen, die ja tagtäglich buchstäblich mit Füßen getreten werden. „Deshalb war eine besonders robuste Beschichtung notwendig. Wir haben die MDF-Platten zwei Mal mit ADLER PUR-Spritzfüller weiß (Farbton RAL 9016) gefüllert. Darüber kamen zwei Schichten des Pigmentlacks ADLER Pigmopur G50, ebenfalls in RAL 9016. Und für die nötige Widerstandskraft der stark beanspruchten Fläche sorgen zwei Schichten des Klarlacks ADLER PUR-Strong im Glanzgrad G30“, erklärt Thomaseth. Er arbeitet so gerne mit ADLER, „weil der Service, den wir durch den Außendienstmitarbeiter Attilio Fuchs der Firma Nordwal erhalten, einfach ganz besonders ist. Da können die anderen Lackhersteller nicht mithalten.“

HANDWERKER-HANDSCHRIFT

Mithalten kann auch kaum jemand mit der Thomaseth-Erfahrung: Die Tischlerei in Kastelruth hat sich seit 26 Jahren auf den hochwertigen, individuellen Treppenbau spezialisiert. Für jede Verbindung zwischen zwei Stockwerken erarbeitet der 5-Mann-Betrieb einzigartige Lösungen, jeder Kunde wird von der Planung über die Fertigung und Lackierung bis hin zur Montage mit seinen Vorstellungen und Wünschen eingebunden. Liebe zum Detail und handwerkliches Geschick verleiht jedem Projekt eine ganz persönliche Handschrift. Deshalb sind die Thomaseth-Treppen auch so gefragt – von Reggio Calabria bis Frankfurt finden sich seine Werke. Und immer führen sie höher hinaus!

Projekt Fakten
Objekt
Treppe, Einfamilienhaus IT
Verwendete Produkte
Ausführende Firmen
Treppenbau Thomaseth

Zum ADLER Online-Shop: