Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Filetstück vom Holz im Betonmantel

Filetstück vom Holz im Betonmantel

Er hat Freude am Beruf und ist stets interessiert. So beschreibt sich Fabian von Dach selbst, Lehrling im zweiten Lehrjahr bei der schweizerischen Gehri AG – Planung und Produktion von Raumeinrichtungen. Das dürften wohl die besten Voraussetzungen sein, um ein guter Schreiner zu werden und auch, um in einem Wettbewerb mit einem selbst designten und gebauten Möbelstück zu bestehen. Für letzteres legt Fabian mit seinem „Sideboard im Betonmantel“ beim Lehrlingswettbewerb der Schreinermeisterverbände im Kanton Bern den stilsicheren Beweis vor.

FREISCHWEBENDER RAHMEN

Ein Sideboard ist ein Sideboard ist ein Sideboard. Könnte man meinen. Doch dem ist nicht ganz so. Denn genau da, wo die Funktion der Form scheinbar wenig Spielraum lässt, macht die Kreativität den Unterschied. In Fabian von Dachs Fall entstand so ein ganz reduzierter, griffloser und flächenbündiger Körper in Nussholz, der völlig überraschend mit einem frei schwebenden Betonelement umrahmt ist. Schwebender Beton? Ja, genau! ADLER macht’s möglich, denn mit der ADLER Effektoberfläche wurde Fabian zum Magier und hat das leichte Holz in scheinbar schweren Beton verwandelt. Eine MDF-Platte hat der junge Schreiner mit dem ADLER-Betoneffekt im Farbton Caipirinha zu einem spektakulären Designelement gemacht. Mit speziellen Beschlägen wird dieses freischwebend an die Wand geschraubt und fesselt so den Betrachter mit dem scheinbaren Widerspruch zwischen dem schweren Material „Beton“ und der Leichtigkeit der Konstruktion.

BODENSTÄNDIGE HANDWERKSKUNST

Soweit also zum „Speckmantel“ des Werkstücks, der ihm Geschmack und Würze verleiht. Eingehüllt darin ist eine klassische Delikatesse: ein schlichter, aber handwerklich auf höchstem Niveau ausgeführter Nussbaum-Körper. Die sechs Schubladen kommen ohne Griffe aus und verwöhnen mit integriertem „Tip-On-Öffner“ und Soft-Einzug. Zum Anfassen verleiht das Sideboard ohnehin, denn das fein geschliffene und mit ADLER Legno-ÖL natürlich veredelte Nussholz schmeichelt dem Tastsinn. Auch sonst sind die Schubladen handwerklich vom Feinsten ausgeführt: mit Finger- sowie Handzinken gearbeitet, die Schubladenböden in furnierter Ulme, die Zargen in Ulme massiv. Außen und innen handwerkliche Perfektion, für Auge und Tastsinn ein Erlebnis – da schnalzt jeder Holz-Gourmet mit der Zunge!

Projekt Fakten
Objekt
Holzwerkstück
Verwendete Produkte
Planer
Fabian von Dach, Gehri AG (CH)
Fertigstellung
2016
Ausführende Firmen
Fabian von Dach, Gehri AG (CH)

Zum ADLER Online-Shop: