Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Vorwärts in die Vergangenheit mit Vintage-Lackierung

Vorwärts in die Vergangenheit mit Vintage-Lackierung

Bei Jeans ist er fast schon ein Muss: der Vintage- oder Used-Look. Aber was der gute alte Levi Strauss kann, können die Werkstätte Mayer aus Münsingen und ADLER schon lange. So entstanden Schränke für eine Herrenboutique im schwäbischen Reutlingen (D), die genauso cool sind wie die Jeans, die darin liegen.

SPORTLICH, LÄSSIG, EXKLUSIV

„Solidität, Flexibilität, Kundennähe sowie Leidenschaft für das meisterlich verarbeitete Werkstück in höchster Manufakturqualität“ – das ist der Anspruch der Werkstätte Mayer. Und es war genau das, was der Besitzer einer Herrenboutique in Reutlingen für sein Geschäft gesucht hat. Gemeinsam erarbeitete man ein Konzept für den Umbau und die Neugestaltung der Ladenräume. Die Inneneinrichtung sollte den sportlichen, lässigen und zugleich exklusiven Stil der präsentierten Modelabels widerspiegeln.

 

Heraus kam ein Mix aus furnierten Eichenschränken und massiven Fichtenschränken mit ADLER Used-Look Effektlackierung. Die Eichenschränke sollten ganz naturbelassen daher kommen. Werkstätte Mayer entschied sich deshalb für eine Lackierung mit ADLER PUR-Naturmatt, denn der belässt Optik und Haptik des Holzes so, als wäre es unbehandelt, und schützt es zugleich vor allen Belastung.

AUFWAND, DER SICH LOHNT

Die Fichtenschränke dagegen leben optisch von ihrer effektvollen Lackierung, mit der Wolfgang Schrode, Oberflächenmeister der Werkstätte Mayer, ihnen ihren Charakter verliehen hat. Der Aufbau ist natürlich etwas aufwändiger, aber die unvergleichlichen Einzelstücke, die der Kunde erhält, sind es wert.

 

Angefangen haben die Oberflächenspezialisten Wolfgang Schrode und Thomas Baier mit einem Vorschliff, Körnung 150. Es folgte ein Spritzauftrag von ADLER Positiv-Plus-Beize im Farbton Mittelbraun. Den sieht man später an den vermeintlich abgenutzten Stellen der Schränke. Nachdem die Beize getrocknet war, machte er einen Zwischenschliff mit Körnung 240 und trug den Farblack ADLER Pigmopur auf. Das für Altbraundie Schränke charakteristische Blaugrau hat der ADLER Farbton- und Musterservice eigens nach den Wünschen des Ladenbesitzers ausgemustert.

 

Nach Trocknung über Nacht haben Schrode und Baier die Farblackschicht mit Körnung 220 an verschiedenen Stellen, Ecken und Kanten, die später abgenutzt aussehen sollten, durchgeschliffen und dann einen dünnen Spritzauftrag von ADLER Dirty-Effect-Beize im Farbton Altbraun über alles gelegt. Sie wird von den Flächen nach einer halben Stunde mit dem Scotch-Brite wieder abgetragen und verleiht dem Ganzen den gewissen Patina-Effekt. Zum Schluss kam noch eine Deckschicht mit dem farblosen ADLER Legnopur darüber und fertig waren die coolen Einzelstücke à la Levi Strauss.

Projekt Fakten
Objekt
Schränke für eine Herrenboutique in Reutlingen
Verwendete Produkte
Ausführende Firmen
Werkstätte Mayer

Zum ADLER Online-Shop: