Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Farbiger Hochglanz

Schritt für Schritt zum glänzenden Ergebnis...

Sie sind der Ritterschlag eines jeden Lackierers und auf dem Möbel- und Küchenmarkt ein Klassiker von ungebrochener Beliebtheit: Hochglanz-Flächen! Aber wie viele wertvolle, glänzende Dinge, sind sie nicht ganz einfach zu haben. Wer perfekten Hochglanz lackieren will, muss sehr präzise, sehr sauber und sehr geduldig arbeiten. Doch er wird auch belohnt – mit einem glänzenden Ergebnis und mit glänzenden Kundenaugen! ADLER zeigt Schritt für Schritt wie’s geht:

 

Der richtige Untergrund

Folierte MDF-Platten eignen sich bestens als Untergrund für farbige Hochglanzflächen. Achtung: Die offenen Kanten besonders sorgfältig isolieren!

 

Schritt 1 – Füllern

Die Voraussetzung für makellosen Hochglanz ist eine gut gefüllerte und isolierte Fläche. Dazu tragen Sie drei Schichten ADLER PUR-Isofill auf die Kanten und eine auf die folierte Fläche auf: Den ersten Auftrag an der Kante  lassen Sie mindestens zwei Stunden trocknen und machen vor dem zweiten Auftrag einen Zwischenschliff mit Körnung 320.

Dann schleifen Sie die Grundierfolie auf der Fläche mit Körnung 280 an und machen jetzt noch einen Rundum-Auftrag mit PUR-Isofill. So haben Sie die Fläche einmal, die unfolierten Kanten aber dreimal gefüllert.

 

Schritt 2 – Schleifen

Nach dem Füller-Auftrag lassen Sie über Nacht trocknen und schleifen dann mit der Excenter-Schleifmaschine stufenweise von Körnung 280, über 360, bis 500. Achtung: Kanten nicht vergessen!

 

Schritt 2a – Reinigen

Bevor Sie weiterarbeiten und den Buntlack auftragen, reinigen Sie die Fläche penibel vom Schleifstaub! Das gelingt mit dem Luftstrahl und mit einem speziellen Staubbindetuch.

 

Schritt 3 – Buntlack

Jetzt kommt Farbe in die Sache! Mit ADLER Pigmopur im Glanzgrad G50 geben Sie der Hochglanzfläche den gewünschten Farbton. Klaus Moser hat sich für ein kräftiges Rot (RAL 3020) entschieden. Ein Auftrag reicht.

 

Schritt 4 – Glanzlackierung

Mindestens zwei Stunden nach dem Farblack-Auftrag, aber innerhalb von 16 Stunden folgt die Glanzlackierung. Klaus Moser trägt hier zwei Schichten PUR-Glanzlack auf. Dazwischen lässt er etwa drei Stunden trocknen, ohne Zwischenschliff und keinesfalls über Nacht! Bis zum Polieren müssen Sie allerdings eine Trockenzeit von mindestens drei Tagen einhalten.

 

Schritt 5 – Nass schleifen

Wenn der Glanzlack getrocknet ist, sieht das Ergebnis schon ziemlich gut aus – vor allem, wenn Sie staubfrei gearbeitet haben. Doch wer wirklich perfekten Hochglanz will, hört hier noch nicht auf, sondern macht sich jetzt ans Polieren (oder Schwabbeln). Zunächst wird nass geschliffen: Sprühen Sie mit Spülmittel versetztes Wasser auf die Fläche und schleifen Sie nach und nach mit Körnung 1000, 1500 und 2000.

 

Schritt 6 – Polieren

Jetzt wird poliert: Erst ein grobes Poliermittel auf der Fläche verteilen und mit Lammfell-Pad polieren; dann das gleiche mit feinem Poliermittel und Schaumstoff-Pad wiederholen.

Die verbleibenden Schleier vom Poliermittel mit einem Microfasertuch entfernen und zum Schluss mit Hochglanz- Politur, am besten händisch, auspolieren. Produktempfehlungen für die Poliermittel finden Sie in der ADLER-Arbeitsrichtlinie.

 

Perfektes Ergebnis

ADLER-Anwendungstechniker Klaus Moser im Spiegel des Ergebnisses. Der gelernte Tischler ist seit zwölf Jahren in der Möbel-Anwendungstechnik bei ADLER tätig und hat gezeigt, wie man zu diesem glänzenden Ergebnis kommt. 

 

Verwendete Produkte:

MDF-Platte foliert

ADLER PUR-Isofill Weiß

ADLER Pigmopur G50, Farbton RAL 3020

ADLER PUR-Glanzlack

Zum ADLER Online-Shop: