Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Gartenbank aus Holz und Metall lackieren

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre alte Gartenbank aus Holz und Metall mit dem Buntlack ADLER VariColor renovieren.

Egal ob Sie Ihre Gartenmöbel über den Winter im Keller einlagern konnten oder die Gartenmöbel die kalten und nassen Tage ungeschützt im Freien verbringen mussten – irgendwann hat auch das beste Stück einen neuen Anstrich verdient. Regen, Schnee, Frost und UV-Einstrahlung setzen den Holz- und Metallelementen über die Jahre stark zu. Vergraute, verwitterte und rostige Oberflächen sind die Folge. Mit dem universellen Buntlack ADLER VariColor können Sie ihren Gartenmöbeln ein neues Aussehen verleihen. Wie leicht das funktioniert, zeigen wir Ihnen:

 

Schritt 1: Vorbereitung

Beginnen Sie Ihre Arbeit, indem Sie die Gartenbank in Ihre Einzelteile zerlegen und die einzelnen Bestandteile kontrollieren. Rostige Nägel oder Schrauben sollten Sie durch Neue ersetzen.

 

Schritt 2: Holz Schleifen

Schleifen Sie die verwitterten und vergrauten Holzoberflächen mit einem Exzenterschleifer (Körnung 150) gleichmäßig und gründlich ab. Entfernen Sie danach den Schleifstaub gründlich.

 

Schritt 3: Metall schleifen und reinigen

Abblätternde Lackschichten, Rost und groben Schmutz entfernen Sie von den Metallelementen mit einer Drahtbürste. Für die gründliche Reinigung schleifen Sie mit einem Schleifvlies und ADLER Entfetter über die Metalloberflächen. Nach 5-10 min Einwirkzeit können Sie mit klarem Wasser nachwaschen und alles trocknen lassen.

 

Schritt 4: Holzbretter Imprägnieren

Damit Holz im Außenbereich gut geschützt ist, empfiehlt ADLER einen Imprägnieranstrich mit Pullex Aqua-Imprägnierung. Streichen Sie die einzelnen Bretter und lassen Sie das Holz anschließend 4 h trocknen.

 

Schritt 5: Holzbretter Lackieren

Rühren Sie ADLER VariColor gründlich auf und streichen Sie mit einem Wasserlackpinsel zügig über die einzelnen Bretter. Um Lacknasen und Tropfen zu verhindern, sollten Sie die einzelnen Teile liegend lackieren. Lassen Sie die Bretter 5-6 Stunden trocknen und streichen Sie anschließend die Rückseite.

 

Schritt 6: Zwischenschliff und zweite Lackschicht

Auf den zweiten Anstrich bereiten Sie die lackierten Holzflächen mit  einem Zwischenschliff (Schleifpapier KÖ 220) vor. Schleifen Sie dabei gleichmäßig in Richtung der Holzmaserung. Entfernen Sie den Staub gründlich. Danach können Sie die Holzlatten ein zweites Mal mit ADLER VariColor im gleichen Farbton streichen.

 

Schritt 7: Metallteile lackieren

Während das Holz trocknet, können Sie die Metallelemente lackieren. Dafür verwenden wir die Effektbasis ADLER VariColor E20 im Farbton Anthrazit mit integriertem Rostschutz. Mit der E20-Basis ergibt sich der für Metallteile typische Schmiedeeisen-Effekt.

 

Auch die Metallteile sollten Sie zweimal mit ADLER VariColor E20 streichen. Aufgrund der Glimmerpartikel braucht es hier aber keinen Zwischenschliff.

 

Schritt 8: Zusammenbauen

Wenn alles getrocknet ist, können Sie die Bank wieder zusammenbauen. Die ausgetauschten Schrauben und Muttern geben der Bank zusätzlich einen neuen Charakter!

 

Verwendete Materialien:

Weitere Tipps zu ADLER VariColor:

Beschreibung Größe Format
pdf Anleitung: Gartenbank lackieren 4.3 MB PDF

Zum ADLER Online-Shop: