Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Pinsel richtig verwenden und reinigen

Um ein optimales Streichergebnis zu erzielen und den Pinsel so oft wie möglich zu verwenden, sind einige grundlegende Dinge zu beachten.

Nicht nur die Wahl des Pinsels ist beim Streichen und Lackieren besonders wichtig sondern auch die angemessene Handhabe. Mit einigen leichten Handgriffen kann jeder zuhause wie ein Profi lackieren und ADLER zeigt Ihnen wie's geht.  

 

Vor dem Auftrag:

Vor dem Auftrag eines wasserbasierten Produktes empfiehlt es sich den Pinsel leicht anzufeuchten, damit die Endreinigung leichter ist. 

Dieser Schritt ist vor dem Auftrag eines lösemittelbasierten Lackes auszulassen.

 

Farbüberschuss vom Pinsel abstreifen:

Nicht zu viel Farbe auftragen! Durch den Überschuss verlängert sich die Trockenzeit, es entstehen unschöne Lacknasen, die Haftung verringert sich und das Produkt kann in Folge abblättern. 

 

Ansätze vermeiden:

Lasuren: Streichen Sie das Brett im Verlauf von oben nach unten und dies möglichst in einem Zug, damit erzielen Sie ein optimales Streichbild. 

Lacke: Beginnen Sie den Lack quer zu vertreiben -  zuerst von links nach rechts und dann von oben nach unten streichen. 

 

Reinigung:

Nach dem Streichen sollte der Pinsel mit einer passenden Verdünnung (bei Lösemittellacken beispielsweise ADLERol) ausgewaschen werden. 

Den Hinweis zur richtigen Verdünnung finden Sie auf der Lackdose oder auf dem jeweiligen Merkblatt des Produktes. 

 

Profi Tipp: 

Sollten Sie einen Pinsel in Chinaborste verwenden, empfehlen wir Ihnen, diesen von Zeit zu Zeit mit Kernseife auszuwaschen. Dadurch erhalten Sie Borsten elastisch und geschmeidig. 

 

Tipps & Tricks: Der richtige Pinsel

Newsbeitrag: ADLER Solvamaxx - Das beste Werkzeug

 

Zum Produktkatalog: ADLER Auftragsgeräte

Zum ADLER Online-Shop: