Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

ADLER goes QR

QR-Codes – jeder kennt sie, jeder sieht sie, doch nur Wenige wissen, wie genau diese wundersamen Quadrate funktionieren. Doch hat man es einmal versucht, ist es ganz leicht über die Codes bestimmte Informationen mit dem Smartphone abzurufen. Auch ADLER setzt in Zukunft auf diese Technologie und integriert QR Codes auf Gebinden und in Broschüren.


05.12.2012

WAS IST EIN QR-CODE?

QR steht für Quick Response - also eine „Schnelle Verlinkung oder Vebindung“. Erfunden wurden diese Codes bereits Mitte der 90er Jahren des letzten Jahrhunderts in Japan. In Europa waren sie lange unbekannt und haben erst jetzt mit der Verbreitung der Smartphones Ihren Durchbruch geschafft. 

WIE FUNKTIONIERT EIN QR-CODE?

Um einen QR-Code zu lesen, braucht man ein Smartphone mit einer funktionierenden Kamera und einen sogenannten QR-Reader bzw. QR-Scanner. Dafür gibt es einige kostenlose Apps. (Einfach im App-Store nach "QR" suchen). 

Startet man nun die App, schaltet sich automatisch die Kamera ein und der QR-Code wird gescannt bzw. gelesen. Die hinterlegten Informationen werden verarbeitet und dem User angezeigt. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Link zu einer Website. Es können aber auch kurze Textnachrichten oder eine Visitenkarte (Kontakt) einer Person übermittelt werden. 

WIE SETZT ADLER QR-CODES IN ZUKUNFT EIN?

ADLER wird seine Kunden nicht mit QR-Codes überfrachten sondern einen sinnvollen Zusatznutzen liefern. In Kombination mit der im Sommer gestarteten mobilen Website ist so ein rascher Zugang zu Zusatzinformationen, Videos, Verarbeitungshinweisen und Ähnlichem möglich. 

 

1. Integration auf den wichtigsten Gebinden 

In Zukunft werden verschiedene Gebinde, die im Farbenhandel eingesetzt werden, einen QR-Code tragen. Hinter diesem QR-Code versteckt sich ein Link zur jeweiligen Detailseite des Produkts auf www.adler-lacke.com. Damit haben alle Endkunden einen schnellen Zugriff auf Produktinformationen, Technische Datenblätter, Videos etc. 

 

2. Integration in den Prospekten

Auch in den Prospekten wird es QR-Codes zu Tipps & Tricks, Videos und anderen praktischen Dingen geben, die der Kunde nicht im Prospekt lesen kann.

Zum ADLER Online-Shop: