Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Nachwuchs-Chemikerin mit ausgezeichnetem Erfolg

Tolle Leistungen der Lehrlinge werden bei ADLER extra belohnt.


08.10.2014

Zeugnistag? Und das Anfang Oktober? Bei ADLER laufen die Uhren anders – weil für die Lehrlinge in der Schwazer Lackfabrik nicht nur die Berufsschule zählt, sondern auch ihr Wissen im internen praktischen und theoretischen Unterricht und die tägliche Arbeit im Labor: „Wir erstellen aus diesen drei Bereichen für alle Lehrlinge jährlich ein ADLER-Zeugnis. Dabei kommt es auch sehr auf den persönlichen Einsatz, das saubere Arbeiten, das Mitdenken an“, erzählt Ausbildungsleiter Dr. Wolfgang Grubbauer. Letzte Woche war es wieder so weit: Sieben Teenager nahmen ihre ADLER-Zeugnisse von den Geschäftsführern Andrea Berghofer und DI Johann Eggerth entgegen. 

SCHNITZEL & PRÄMIE

Freitag, kurz vor Mittag, im ADLER-Speisesaal: Der Nachwuchs drängt sich hinter die Tische. Nur nicht ganz vorne sitzen. Wie in der Schule. Leichte Nervosität macht sich breit, doch bald weicht sie dem Stolz, spätestens, wenn Personalchef Mag. Dietmar Rosanelli lobt: „Wir sehen mit Begeisterung, wie Sie sich jeden Tag für das ADLER-Werk einsetzen – schließlich sind Sie unsere Zukunft!“ Von den sieben Labortechnik-Lehrlingen schlossen drei – Paul Unterluggauer, Alexander Schick und Silke Golser - mit gutem ADLER-Erfolg ab, Anna Sauerwein durfte sich sogar über einen ausgezeichneten ADLER-Erfolg freuen. Für so tolle Leistungen gibt es natürlich auch eine Prämie – und anschließend ging es mit dem Ausbildungsteam zum Schnitzel-Essen in die „Galerie“. 

 

Hier erfahren Sie alles zur ADLER Lehrlingsausbildung.

Pressekontakt

Zum ADLER Online-Shop: