Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Top-Nachwuchs-Tischlermeister setzen auf ADLER

Bei den besten Jung-Tischlermeistern Österreichs kommt nur ADLER auf den Tisch. Oder die Kommode. Oder den Schrank: Für ihre Meisterstücke setzen die Nachwuchs-Handwerker voll auf Beschichtungen des Tiroler Lackherstellers. Die kreativsten und schönsten Arbeiten wurden kürzlich im Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama in Riedau (Oberösterreich) präsentiert und prämiert. „Legnopur G30“ lautete heuer die Standard-Antwort auf die Frage nach der Beschichtung – und spiegelt damit den Trend zu samtmatten, eleganten Oberfläche wider.


03.11.2014

MEISTERSCHULEN

Egal ob an der HTBLA Hallstatt, der Ortweinschule in Graz, der Meisterschule Pöchlarn oder an den Wifi-Ausbildungsstätten im ganzen Land: ADLER unterstützt alle Nachwuchs-Tischler bei ihrer Meisterausbildung und stellt den Lack für die Meisterstücke kostenlos zur Verfügung. Die 16 besten Objekte haben es in die „Tischlermeistergalerie 2014“ des Lignorama geschafft. Eiche, Nuss, Ahorn, Buche, Kirsche: heimische Hölzer dominierten den Wettbewerb. Einfallsreichtum und Können bewiesen die Teilnehmer beim Design – von der geschwungenen Holzwelle über die variable Kommode bis hin zum Musikinstrument-Möbel war alles dabei, was die kreativsten Köpfe der Tischlerszene zu bieten haben. So begeisterte etwa Robert Peherstorfer mit seiner schlauen Eiche-Edelstahl-Alu-Kombi „3:1“, lackiert mit ADLER Pigmopur & Legnopur.  Martin Lackner punktete mit seinem geschwungenen Schreibtisch (ADLER Legnopur G50).

PUBLIKUMSLIEBLING

Das wohl außergewöhnlichste Objekt gestaltete aber Maximilian Gansger: Der Salzburger entwarf einen Tischfußballtisch. Sein „Edel-Wuzzler“ hört auf den klingenden Namen „Gioco al Disegno – Spiel des Designs“ und eroberte die Herzen des Publikums. Klar, dass für so ein besonderes Stück auch besondere  ADLER-Produkte zum Einsatz kamen: Die weißen Spielfeldlinien hat Gansger mit ADLER Poly-Feinspachtelmasse und PUR-Füllgrund hervorgearbeitet, damit sie auch ja nicht vergilben. Und das Makassar-Spielfeld bringt ADLER PUR-Glanzlack zum Strahlen. Darüber drehen sich die handgedrechselten Spielfiguren. Den elegant geschwungenen Fuß aus Eichenholz schnitzte Gansger ebenfalls von Hand in Form. Applaus für diese Meisterstücke! 

 

Zum Produktkatalog: ADLER Möbellacke

Pressekontakt

Zum ADLER Online-Shop: