Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Vorträge von Vordenkern

Dieser Herbst steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit – zumindest was die Vortragsreihe „Junge Architektur“ der Initiative architektur in progress betrifft: Der Veranstaltungsreigen spannen einen Bogen von energieeffizienten Baukonzepten über die Entwicklung des ländlichen und städtischen Raums bis hin zur Baukunst zwischen den Bergen. Weil Nachhaltigkeit auch bei ADLER das tägliche Forschen und Arbeiten bestimmt, unterstützen wir wiederum gerne die Gesprächsreihe, bei der junge Architektenteams ihre Vorstellungen von der Zukunft des Bauens präsentieren können.


07.09.2015

Einmal im Monat wird der Bene Schauraum in der Neutorgasse, mitten im 1. Bezirk in Wien, jeweils ab 19 Uhr wieder zum Zentrum für Vor- und Mitdenker. Den Auftakt machen heuer Peter Holzer und Heinz Plöderl: Am 22. September 2015 beleuchten sie, welche Energiekonzepte für das Wohnen tatsächlich sinn- und wirkungsvoll sind. Denn im Dschungel der Passiv-, Active- und Zero-Emission-Häuser lässt sich leicht der Überblick verlieren.

 

Am 13. Oktober 2015 geht es dann um die Situation Architekturschaffender und Kreativer am Land. Für Barbara Abel und Christoph Abel von Abel&Abel Architektur ist das das tägliche Brot – haben sie doch bereits viele spannende Bau- und Nutzungsprojekte im Spannungsfeld zwischen Land und Stadt, Tradition und Zukunft, Altbestand und Neubau entwickelt. Um die Akzeptanz der Bevölkerung kümmern sich „Die Verknüpfer“ Christof Isopp und Roland Gruber. Sie widmen sich der Bürgerbeteiligung im Rahmen der Kommunalentwicklung.

 

Soziales und faires Bauen für die Menschen steht für das Damen-Trio miss_vdr im Mittelpunkt. Macht das die weibliche Sichtweise aus? Der Vortrag von Theresa Häfele, Julia Nuler und Matthäa Ritter am 10. November 2015 bietet sicher viel Stoff für anregende Diskussionen.

 

Last but not least kommen schließlich am 1. Dezember 2015 Markus Innauer und Sven Matt aus dem Bregenzerwald zu Wort. Sie schaffen Orte in der archaischen Berglandschaft, die durch eine schlichte Selbstverständlichkeit Vertrauen schaffen. Trends gehen, gutes Bauen bleibt!

 

Auch ADLER-Architektenbetreuer Manfred Höfurthner wird sich die Veranstaltungen nicht entgehen lassen: „Die Vorträge sind immer sehr gut besucht und eine echte Inspiration“, betont er. Nützen auch Sie die Gelegenheit, zukunftsträchtige Architekturkonzepte kennenzulernen! Wir freuen uns auf viele Besucher! 

 

www.architektur-inprogress.at

Beschreibung Größe Format
Herbstprogramm: architektur in progress 311 KB PDF

Zum ADLER Online-Shop: