Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Historischer Anblick mit modernem Ausblick

Historischer Anblick mit modernem Ausblick

Moderne Funktion, historische Schönheit – das sind die beiden Ansprüche, um die sich bei der Tischlerei Kranz Fensterbau alles dreht. Mit seinen original nachgebauten Kastenfenstern erhält Kranz in ganz Österreich den Glanz des alten Kaiserreichs und einer großen Zahl Denkmal-würdiger Gebäude. Und das seit nunmehr 95 Jahren! So auch im Palais Zollamt in Linz, das außen in all seiner historischen Schönheit glänzt und innen zum modernen Wohngebäude umgestaltet wurde.

INNEN ZUKUNFT, AUSSEN GESCHICHTE

Die Geschichte dieses besonderen Gebäudes reicht lange zurück. Um 1850 wurde das Linzer Hauptzollamt errichtet und war bis ins Jahr 2008 der Sitz der oberösterreichischen Finanzlandesdirektion. Dann sollte sich die Bestimmung des „Palais Zollamt“ gänzlich ändern: 83 Mietwohnungen und 1.600 Quadratmeter Bürofläche entstanden ab 2014. 2015 zogen bereits die ersten Glücklichen in ihre neuen Wohnungen in dem denkmalgeschützten Schmuckstück. Aber Denkmalschutz und modernes Wohnen, passt das zusammen? Ja, denn innen entspricht alles heutigen Ansprüchen und außen wurde die historische Fassade erhalten und revitalisiert. Und wie sieht es mit den 101 Verbindungen zwischen innen und außen – den Fenstern – aus? Hier war die Tischlerei Kranz mit ihren ganzen 95 Jahren Erfahrung und ihrem gesamten Team unter der Leitung von Dipl. Ing. (FH) Andrea Meingassner gefragt!

INNEN WOHLFÜHLATMOSPHÄRE, AUSSEN SCHUTZ

„Unsere jahrelange Erfahrung zeigt, dass Kastenfenster im Gesamterscheinungsbild, in Dimension und Proportion, die einzige traditions- und substanzgerechte Lösung in der Altbausanierung darstellen, aber auch für moderne Bauten eine tolle Lösung sind“, sagt Geschäftsführer August Kranz. Aber Kastenfenster sind nicht nur schön, sondern haben auch gute Wärme- und Schalldämmwerte. Das heißt, sie sind für die neuen Bewohner des Palais Zollamt zeitgemäß energiesparend und sorgen für eine ruhige Wohlfühlatmosphäre zuhause. Auch das häufige Kondensat- und Schimmelproblem können die Bewohner vergessen: „Die geöffneten Fensterflügel, die sich vor die seitlichen Leibungsflächen stellen, schützen beim Öffnen des Fensters vor zu starker Unterkühlung. Es kommt daher in diesem Bereich auch nach dem Fensterschließen zu keiner Taupunktunterschreitung, was die Kondensat- und Schimmelbildung verhindert“, erklärt August Kranz. 

 

Und was schützt das Kiefernholz der Fenster selbst und gibt ihnen ihren klassisch weißen „Kaiserreich-Look“? Der Acryl-Spritzlack von ADLER, auf den Kranz seit jeher setzt – von traditionsreichem Familienunternehmen zu traditionsreichem Familienunternehmen.

Projekt Fakten
Objekt
Palais-Zollamt in Linz
Verwendete Produkte
Ausführende Firmen
Tischlerei KRANZ GmbH & CoKG

Zum ADLER Online-Shop: