Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Ein Gebäude aus und für das Holz

Ein Gebäude aus und für das Holz

Wärme und Eleganz strahlt das „Grüne Zentrum Immenstadt“ mit seiner Holzfassade aus.

 

Fährt man von Norden in die Stadt, fällt der Blick automatisch auf das neue Gebäude, das gerade wegen seines Holzbaustils auffällt. Weil seine Größe und Höhe den umliegenden Gebäuden entsprechen, fügt es sich aber bestens in die Stadtkulisse ein. Der umweltfreundliche Baustoff Holz spielt nicht nur am Gebäude selbst eine wichtige Rolle, sondern auch bei seinen BewohnerInnen.

HOLZ ALS NACHHALTIGER BAUSTOFF

Die Auftraggeber hatten eine klare Vision, was den Bau des Grünen Zentrums betraf: Es sollte Holz als nachhaltiger und wirtschaftlicher Baustoff eingesetzt werden. Diese Vision hat der Projektleiter von F64 Architekten, Philip Leube, zweifelsfrei umgesetzt. Laut Leube ist das Grüne Zentrum „das größte Bürogebäude in Holzbauweise im Allgäu“. Holz ist aber nicht nur als materieller Baustoff wichtig, es dominiert auch das Schaffen im Inneren des Gebäudes. Der dreigeschossige Kubus ist nämlich ein Verwaltungsgebäude für Organisationen und Einrichtungen, die sich mit Holz beschäftigen. Es findet hier der Alpwirtschaftliche Verein Allgäu e.V. genauso ein holziges Zuhause wie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. „Kompetenzen bündeln, Chancen nutzen und Zukunft gestalten“ lautet das Motto, das über dem Gebäude schwebt. Die zentrale Aufgabe des Leuchtturmprojekts, die Themen Wald, Holz und das Land Allgäu in das Stadtbild und die öffentliche Wahrnehmung zu bringen, ist bestens erfüllt.

 

Das äußere Erscheinungsbild des Grünen Zentrums Immenstadt ist ebenso markant wie geradlinig, spritzig wie elegant. Die Fassade besteht nicht wie gewöhnlich aus großen, glatten Flächen, sondern wird durch tiefe, schlanke Pfosten senkrecht gegliedert. Dadurch entsteht ein Schattenspiel, das die Fassade nie gleich aussehen und sie lebendig wirken lässt. Die elegante Optik verdankt sie der Holzlasur ADLER Pullex Silverwood im Farbton Fichte hell geflämmt. Klaus Kerler, Inhaber der Firma Lignum-Finish, war für die Beschichtung der Fassade zuständig. Den Farbton hat Kerler nicht nur passend zu den umliegenden Häusern ausgewählt, wie er erklärt: „Die Farbe der Fassade soll die Natürlichkeit des Baustoffes Holz unterstreichen. Das Pullex Silverwood von ADLER im Farbton Fichte hell geflämmt ist dafür die ideale Lösung.“

 

Das Grüne Zentrum Immenstadt – ein Gebäude aus und für das Holz.

 

ADLER Produktkatalog Holzschutz

Firma Lignum Finish

Projekt Fakten
Objekt
Grünes Zentrum Immenstadt
Bauherr
Sozial-Wirtschafts-Werk des Landkreises Oberallgäu
Verwendete Produkte
Planer
Philip Leube, F64 Architekten
Ausführende Firmen
Lignum-Finish (www.lignum-finish.de)

Zum ADLER Online-Shop: