Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Wohlfühlcharakter: Ein Stock, Zwei Zwecke

Wohlfühlcharakter: Ein Stock, Zwei Zwecke

Ein kleines, aber sehr feines Restaurant in Innsbruck. Ein stilvoll ausgestattetes Bankgebäude. Ein lichtdurchfluteter Treppenaufgang aus Glas. Eine elegante Villa mit schier endlosen Fensterflächen in allen erdenklichen Formen. Was diese Projekte verbindet, ist ein Name: Spechtenhauser.

 

Der Tiroler Traditionsbetrieb zählt seit mehr als 80 Jahren zu den exklusivsten regionalen Herstellern von Fenstern, Möbeln und Glas-Konstruktionen. Einen Einblick in die hohe Handwerkskunst des renommierten Unternehmens bieten aber nicht nur die zahllosen Referenzen in ganz Tirol und den angrenzenden Regionen. Auch bei einem Besuch am Firmengelände im Westen von Innsbruck lässt sich sofort erkennen, wofür Spechtenhauser steht: Anspruchsvolles Design in hochwertigster Ausführung!

ALLES AUS EINER HAND

Seit kurzem ragt der Hauptsitz um ein Stockwerk erhöht in den Himmel. „Dank der erfolgreichen Firmenentwicklung wurden unsere Büro­flächen wieder einmal knapp“, erzählt Geschäftsführer Martin Wegscheider: „Deshalb haben wir uns entschlossen, auf das ursprüngliche Stammhaus ein drittes Obergeschoß in Holzbauweise aufzusetzen.“ Mit der neuerlichen Aufstockung schlug das Spechtenhauser-Team zwei Fliegen mit einer Klappe: „Einerseits sollten moderne, zukunftsorientierte Büroflächen mit bestmöglichen Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter entstehen. Andererseits dienen die neuen Flächen aber auch als repräsentativer Schauraum. Wir wollten unsere Kompetenz in den drei Firmenbereichen Fensterbau, Möbelbau und Glasbau zeigen. Schließlich sollen unsere Kunden auch sehen, dass sie sich bei uns in guten Händen befinden“, schildert Wegscheider.

 

Der Zubau ist deshalb ein Mix aus den modernsten Techniken in einzigartiger Umsetzung: Die großzügigen Fensterflächen sind als Rahmenlos-Konstruktionen mit Dreh-Kipp- bzw. Hebe-Schiebe-Elementen in flächenbündiger Holz-Alu-Bauweise ausgeführt. Außergewöhnlich präsentieren sich auch die Türen mit stumpf einschlagenden Türblättern in mauerbündigen Pfostenstöcken. Und bei den Möbeln zieht sich ein Designkonzept durch alle Bereiche – mit feinfühlig abgeänderten Details je nach Einsatzbereich.

ALLES AUS TIROL

Eines eint aber auch diese außergewöhnlichen Gestaltungselemente: Die Beschichtungen kommen allesamt von ADLER. Denn die Tiroler Lackfabrik ist nicht nur nahezu gleich alt wie das Unternehmen Spechtenhauser, sondern beinahe seit ebenso langer Zeit sein verlässlicher Partner in Sachen Oberflächengestaltung.

 

Wie bei allen anderen Projekten setzte Spechtenhauser auch im eigenen „Oberstübchen“ auf beste Lacke: Für die Türblätter und die weißen Möbelflächen kamen ADLER Pigmopur im Farbton RAL 9016 und als Decklack Legnopur G10 zum Einsatz. Bei den ebenfalls in edlem Weiß gehaltenen - allerdings massiven – Türstöcken sorgt zusätzlich ADLER PUR-Ecofill für die nötige Fülle. Durch die Kombination mit Nussholz und Schwarzstahl entsteht eine elegante, stilvolle Atmosphäre. Die furnierten Nussflächen verschönert ADLER Legnopur G10, bei den massiven Nusselementen sorgt ADLER Legno-Öl für eine möglichst natürlich anmutende Oberfläche.

 

Alles in allem ist ein harmonisches, angenehmes Ambiente entstanden. Ein inspirierender Ort, an dem man gerne arbeitet, nachdenkt, plant. Und wer nun die Spechtenhauser-Geschäftsführung in ihrem neuen Domizil besucht, sieht sofort: Die können wirklich was! 

 

 

Webseite Spechtenhauser

Projekt Fakten
Objekt
Möbelstudio Spechtenhauser GmbH & Co KG
Bauherr
Spechtenhauser Holz- und Glasbau GmbH
Verwendete Produkte
Planer
Spechtenhauser Holz- und Glasbau GmbH
Fertigstellung
2016
Ausführende Firmen
Spechtenhauser Holz- und Glasbau GmbH

Zum ADLER Online-Shop: