Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Erster ADLER-Gesundheitstag in Schwaz

„Fit und gesund in den Frühling“: Unter diesem Motto war das ADLER-Team zum ersten Gesundheitstag in der Schwazer Lackfabrik eingeladen. An fünf Stationen konnte man sich ärztlich durchchecken lassen, seine Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen und einen Blitz-Backkurs bei Ernährungsprofi Angelika Kirchmaier absolvieren.


16.05.2018

„Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut“, meint Claudia M. Berghofer, Leiterin der Unternehmenskommunikation. „Mit unserem Gesundheitstag wollen wir dem ADLER-Team die Möglichkeit geben, ohne großen Zeit- und Organisationsaufwand etwas für ihre Gesundheit zu tun.“

 

Ein Angebot, das gut angenommen wurde: 50 ADLER-Mitarbeiter/-innen nützten die Gelegenheit, um ihre Muttermale dem prüfenden Blick eines Hautarztes zu unterwerfen, sich von einem Internisten in Sachen Blutdruck und Cholesterin beraten zu lassen oder von einem Optiker die Schärfe der ADLER-Augen testen zu lassen.

KEINE SCHEU VOR ERSTER HILFE

Manuela Gurschler und Arthur Pichler vom Roten Kreuz Schwaz demonstrierten bei ihrem Erste-Hilfe-Workshop, wie man mit richtig auf einen medizinischen Notfall reagiert: Stabile Seitenlage, Mund-zu-Mund-Beatmung, Herzdruckmassage – Techniken, von denen jeder schon gehört hat, die man aber regelmäßig auffrischen sollte. „Wir versuchen, den Teilnehmern ein wenig die Scheu zu nehmen, im Fall des Falles auch wirklich Hilfe zu leisten“, erklärte Manuela Gurschler. Demonstriert wurde auch die Anwendung eines Defibrillators. „Ich war ganz erstaunt, wie unkompliziert ein Defibrillator funktioniert. Das Gerät leitet einen genau an und sagt Schritt für Schritt, was man zu tun hat, da kann man eigentlich nichts falsch machen“, erzählt Alexandra Ertl aus der ADLER-Buchhaltung.

BROT IM BLITZTEMPO

Ein echtes Highlight war der Backworkshop von Angelika Kirchmair. In der ADLER-Kantine zeigte sie, wie man im Handumdrehen selbst gesundes Brot backen kann: Vollkornmehl, Salz, Wasser und Germ mit der Gabel verrühren, mit Nüssen oder Samen, getrockneten Tomaten oder Oliven, Käse oder Gewürzen verfeinern – fertig ist der Brotgenuss. Mit gesunden Aufstrichen wurden die kreativen Brot-Kreationen noch ofenwarm verkostet oder fürs Samstagsfrühstück mit nach Hause genommen. 

 „Wir haben fast 20 Kilo Mehl verarbeitet – und auch wenn manche Teilnehmer vorab an ihren Backkünsten gezweifelt haben, haben am Schluss doch alle gesehen: Brotbacken ist absolut keine Hexerei“, sagte die Ernährungsberaterin. Zufrieden war auch Claudia M. Berghofer: „Wir haben mit unserem ersten Gesundheitstag einen sehr guten Start hingelegt und zerbrechen uns jetzt schon den Kopf, was wir bei unserem nächsten Event 2019 für die ADLER-Gesundheit tun können!“

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Georg Hasibeder
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: