Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Spritzgerät für den ADLER-Lackierweltmeister

„Wer wird ADLER Lackierweltmeister?“ Diese Frage stellten die Messestandbetreuer von Österreichs führendem Lack- und Farbhersteller ADLER im März auf der FAF in Köln und ließen die Messebesucher mit VR-Brille und digitalem Spritzgerät zum großen Vergleichswettkampf antreten. Was Präzision, Deckkraft und Schichtstärke anbelangt, konnte Ulrich Deuble niemand das Wasser – oder besser gesagt: die Farbe – reichen: Der Malermeister aus Ebhausen in Baden-Württemberg krönte sich zum Sieger des virtuellen Wettbewerbs und darf seine Kenntnisse nun mit einem nagelneuen Spritzgerät auch im echten Arbeitsleben unter Beweis stellen.


10.07.2019

CHAMPION

Kürzlich besuchte ADLER Gebietsverkaufsleiter Alexander Purtischer Uli Deuble im Schwarzwald und überreichte ihm seinen Hauptpreis, ein GX 21 Airless Spritzgerät von Graco. Damit kann der Malermeister nun Oberflächen aller Art schnell und einfach beschichten. „Besonders für größere Flächen ist die Spritzlackierung interessant“, sagt Deuble. Er ist mit seinen zwei Mitarbeitern auch viel mit der Beschichtung von Holzwerk im Privatbereich beschäftigt. Da war der Sieg beim Gewinnspiel des Holzschutzexperten ADLER natürlich ein doppelter Volltreffer für ihn!

FAN

Dabei war es purer Zufall, dass Deuble auf der FAF über den ADLER-Stand stolperte. „Ich kannte ADLER nur vom Namen her. Aber der Spritzsimulator hat mich wirklich fasziniert. Ich bin ja im Vorstand der Malerinnung Calw für die Nachwuchsarbeit zuständig und fand diese Möglichkeit sehr interessant. Also hab‘ ich eine Zeit lang zugeguckt, bis mich ein Herr aufgefordert hat, doch einmal selbst mein Glück zu versuchen“, erzählt der Malermeister. Trotz einer schweren Schulterverletzung, die ihn einschränkt, hat Deuble „wohl alles mobilisiert, was in mir steckt“, schmunzelt er. Fast 35 Jahre Erfahrung, eine gute Ausbildung, viel Praxisarbeit – das war die Kombination für den Erfolg. Deuble ließ die mehr als 450 anderen Teilnehmer deutlich hinter sich und eroberte den Lackierweltmeister-Titel, der ihm das neue Spritzgerät einbrachte. Doch auch die weiteren Lackier-Probierer durften sich freuen. Für die Plätze 2 bis 50 gab es einen 100-€-Gutschein von ADLER.

PREMIERE

Bis jetzt hat Deuble sein neues Airless Spritzgerät noch nicht ausprobiert. Er hat aber bereits ein Objekt im Auge, bei dem sich der Einsatz lohnt. „200 Quadratmeter Holzwerk – da werde ich das Spritzgerät erstmals verwenden“, freut er sich. Und zwar mit einer Lasur von ADLER. Denn durch die Messe-Zufallsbekanntschaft wurde der Maler aus dem Schwarzwald zum echten ADLER-Fan!

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Georg Hasibeder
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: