Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Von der Wiege zur Wiege

Wie können wir unsere Produkte nachhaltig und ohne Verschwendung von Ressourcen herstellen? Mit dem innovativen Konzept „Cradle to Cradle“ (C2C) hat ADLER, Österreichs führender Lackhersteller, eine Antwort auf diese Zukunftsfrage gefunden und einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit getan. Mit dem Universallack ADLER VariColor, dem Legno Aqua-Öl und den ökologischen Holzschutz-Beschichtungen Lignovit Terra und Pullex Aqua-Terra sind seit Kurzem vier ADLER-Produkte C2C-zertifiziert.


17.05.2018

NATÜRLICHE KREISLÄUFE

Die Vision von „Cradle to Cradle“ ist eine Kreislaufwirtschaft ohne Ressourcenverschwendung. Dabei nimmt man sich die Natur zum Vorbild, die keine Abfälle, sondern nur Nährstoffe kennt: Sterben die Blätter und Früchte einer Pflanze ab, fallen sie zu Boden und werden zu Humus, der wiederum der Pflanzenwelt als Nahrung dient. Diese Idee legt „Cradle to Cradle“ auf Produktionsprozesse in der Wirtschaft um: Ist ein Produkt am Ende seines Lebenszyklus angelangt, wird es wieder in den natürlichen oder den technischen Kreislauf zurückgeführt, indem es kompostiert oder recycelt wird.

GANZHEITLICHE PERSPEKTIVE

„Nachhaltigkeit ist einer der zentralen Schwerpunkte unserer Arbeit in der Forschung & Entwicklung”, erzählt Dr. Albert Rössler, Leiter dieses Bereichs bei ADLER. Ihn hat nicht zuletzt die ganzheitliche Perspektive von „Cradle to Cradle“ fasziniert: „Bisher war man gewohnt, ein Produkt nur für die Dauer seines Lebenszyklus zu betrachten; dass es am Ende im Müll landet und dadurch wertvolle Ressourcen vernichtet werden, war nicht im Fokus des Produktdesigns. C2C steht für Innovation und Qualität, bettet das Produkt aber auch in einen dauernden Kreislauf von Materialien und Nährstoffen ein – das ist echte Nachhaltigkeit und Ökoeffektivität!”, schwärmt Rössler.

NACHHALTIGE PRODUKTE

Um die begehrte Auszeichnung „Cradle to Cradle” zu erhalten, galt es für sein Team, ein strenges Zertifizierungsverfahren zu meistern. So muss u.a. die Wiederverwertbarkeit sämtlicher Inhaltsstoffe und die Verwendung ausschließlich umweltfreundlicher und ungefährlicher Materialien nachgewiesen werden. Darüber hinaus muss ein umweltfreundliches, klima- und wasserschonendes Produktionsverfahren garantiert werden.

 

Sämtliche dieser Vorgaben konnte ADLER für seine ökologischen Produkte zu 100% erfüllen und damit das C2C-Zertifikat für vier Produkte erhalten: Für den universell einsetzbaren Acryllack ADLER VariColor in allen Farbtönen des Color4You-Mischsystems; für das Legno Aqua-Öl, ein hochwertiges und natürliches Öl für alle Möbel, Fußböden und Innenausbauten; sowie für die Holzschutz-Lasuren Lignovit Terra und Pullex Aqua-Terra, die ökologische Beschichtungen im Außenbereich ermöglichen. „Ökologie und Nachhaltigkeit haben für ADLER seit jeher einen ungemein hohen Stellenwert“, erklärt Geschäftsführerin Andrea Berghofer. „Es macht mich deshalb stolz, dass wir unseren Kunden nun vier Produkte anbieten können, mit den wir diesbezüglich den höchsten Standard erfüllen.”

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Georg Hasibeder
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: