Bluefin Step Silent CC G30

22 kg

Wasserbasierter, Fußbodenversiegelungslack für Industrie

Wasserbasierter, Fußbodenversiegelungslack für Industrie

Artikelnummer:299500013022

Ergiebigkeit: ca. 80 - 120 g/m² pro Auftrag; Gesamtauftragsmenge: (Grund- und Decklack) bis max. 450 g/m²

Wasserbasierter, transparenter, knarrfreier Gießlack für Treppenstufen und Fußbodendielen mit rutschhemmender Ausrüstung; 1- und 2-komponentig verarbeitbar, sehr gute Abriebfestigkeit und Füllkraft; gute Blockfestigkeit; sehr gute chemische Beständigkeit, gute Transparenz, sehr gute Creme- und Fettbeständigkeit (CFB); „Lack-auf-Lack“ verarbeitbar.

Basis des Systems
    • Auf Wasserbasis
Vorteile des Produktes
  • Knarrfrei
  • Rutschhemmend
  • Sehr Abriebfest
  • Gute Füllkraft
  • Gute Blockfestigkeit
Besondere Eigenschaften
  • A+ Emission von flüchtigen Schadstoffen
  • Wasserverdünnbar: ja
Netto Gewicht in kg
  • 22

Gefahrenhinweise
    • EUH208
      Enthält (Name des sensibilisierenden Stoffes). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
    • EUH210
      Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
Einsatzbereich
    • Innenbereich
    • Für die industrielle Lackierung von Treppenstufen, Fertigparkettelementen und Fußbodendielen.

    • Rutschhemmende Ausrüstung

    • Für die industrielle Serienfertigung von Möbeln und Innenausbauten (ausgenommen Arbeitsflächen); Verwendungs-bereich III bis IV gemäß ÖNORM A 1610-12 z.B. für Wohn- und Schlafzimmereinrichtungen usw., 2-komponentig Verwendungsbereich II bis IV gemäß ÖNORM A 1610-12 z.B. für Küchen- und Sanitärbereich.

Mischung
  • 100 Gew.-Teile Bluefin Step Silent CC 2995
    7 Gew.-Teile ADLER Aqua-PUR-Härter 82220

    ADLER Aqua-PUR-Härter 82220 muss vor Verarbeitung sorgfältig unter Rühren in die Lackkomponente eingearbeitet werden. Wir empfehlen, vor der Verarbeitung eine Wartezeit von ca. 10 min einzuhalten.

  • Topfzeit:6 Stunde(n)

Verdünnung
  • Wasser

Reinigung Werkzeug
Nachpflege Oberfläche
Normen
ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen)- Prüfung 1

Bestimmung der Beständigkeit gegen chemische Einwirkungen: 1-B

ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen)

Bestimmung der Beständigkeit gegen chemische Einwirkungen: 1-B1

ÖNORM A 1605-12 Verhalten bei Abrieb

ÖNORM A 1605-12 Verhalten bei Abrieb: 2-C (>= 150 U)

ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen): Verhalten bei Kratzbeanspruchung: 4-E

ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen): Verhalten bei Kratzbeanspruchung: 4-E

ÖNORM A 1605-12- Prüfung 4

Verhalten gegenüber Kratzbeanspruchung

ÖNORM C 2354

Eine hohe Gebrauchstauglichkeit wird erreicht, wenn ein dreimaliger Gießauftrag mit jeweiligem Zwischenschliff durchgeführt wird; die Anforderungen der Beanspruchungsklassen A und B gemäß ÖNORM C 2354 werden erreicht; Beanspruchungsklasse C (bei 2K-Verarbeitung).

ÖNORM A 3800-1 (Brandverhalten)

in Verbindung mit einem schwerbrennbaren Untergrund: schwerbrennbar (früher B 1 nach B 3800 -1), Q1, Tr 1

Französische Verordnung DEVL1104875A

Kennzeichnung von Baubeschichtungsprodukten auf ihre Emissionen von flüchtigen Schadstoffen

© by adler-lacke.com