Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Designmöbellinie in frechen Farben

Schicker Style für die Stube Handwerk

Designmöbellinie in frechen Farben

VON DER TRADITION IN DIE MODERNE

Traditionelles Tischlerhandwerk. Seit über 80 Jahren. Das ist die Firma Forcher in Lienz. Oder besser gesagt: das war die Firma Forcher. Die Osttiroler Tischlerprofis haben sich entschlossen, einen Schritt weiter zu gehen und die Tür in die große, bunte Designwelt zu öffnen. Das Sortiment wurde ausgebaut, der Horizont erweitert. Wer neue Kundenschichten ansprechen will, muss etwas wagen: Den Schritt von der Tradition in die Moderne. Vom Bauernstüberl zum Loft. Von Eiche rustikal zu pinkfarbenem Lack.

KREATIVES KONZEPT

Eine neue Designmöbellinie wurde geschaffen: „Forcher Creative“ – Essen, Schlafen und Wohnen in einem neuen Kleid. Extravagante Entwürfe, moderne Materialien und freche Farben – all das brachte der junge Designer Christian Wildauer aus Fügen in die Osttiroler Tischlerwerkstatt: „Das war ein mutiger Schritt der Firma Forcher: ein Traditionsunternehmen setzt plötzlich auf extravagantes Design. Aber es geht doch immer darum, sich weiterzuentwickeln, nicht stehen zu bleiben – die Erde dreht sich ja weiter“, meint Wildauer.

EIGENWILLIGE ENTWÜRFE

„Puristisch, zeitlos, mit dem ‘gewissen Etwas‘, das heißt: mit einem Wiedererkennungseffekt“ – so beschreibt der Designer selbst seine mutigen Möbelkreationen. Das Sideboard „Rock“ zum Beispiel hat eine schlichte Grundform. „Aha-Effekt“ ist ein Knick, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Der an die Unregelmäßigkeit eines Felsvorsprunges erinnert – und so dem Möbelstück seinen Namen gibt. „Endless“ heißt der moderne Essplatz à la Forcher: eine flotte, luftige Bank mit einem Tisch, der zu schweben scheint. Und der Beinfreiheit von allen Seiten garantiert. Glasvitrine und Aufbewahrungsmöglichkeit in einem ist „Fifty-Fifty“: Was gezeigt werden soll, findet hinter Glas Platz, alles andere wird gleich nebenan versteckt. Schauraum plus Stauraum eben. Halb Glas, halb Holz.

TRENDIGE TISCHLER

„Unsere Tischler haben mit großer Neugier auf den neuen Look reagiert“, erklärt Andreas Wolsegger von der Tischlerei Forcher. „Die Umstellung auf die neue Linie war überhaupt kein Problem.“ Berührungsängste? Keine Spur! „Es ist ja eine große Chance, unsere Firma, die im rustikalen Segment groß geworden ist und sich hier auch einen Namen aufgebaut hat, in ein neues Licht zu rücken.“

 

Dazu trägt auch ADLER bei. Und bringt die beste Beschichtung in die gute Stube. Zum Einsatz kommt bei Forcher praktisch die gesamte Palette an innovativen Lack-Lösungen - moderne Beizsysteme ebenso wie umweltfreundliche Wasserlacke. Und ADLER Pigmopur sorgt für eine Extraportion Farbe im eigenen Zuhause: Egal ob enzianblau, bordeauxviolett oder melonengelb – ADLER trifft den richtigen Farbton!

Projekt Fakten
Objekt
Designmöbellinie „Forcher Creative“
Verwendete Produkte
Planer
Designer Christian Wildauer
Fertigstellung
laufend
Ausführende Firmen
Tischlerei Forcher, Lienz

Zum ADLER Online-Shop: