Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Lernen für das Lack-Leben – bei ADLER!

Der Tischlermeister aus Baden-Württemberg. Der HTL-Schüler aus Mödling. Die Malerin aus München. Der Fensterhersteller aus dem Burgenland. Und der Farbberatungsprofi aus Frankreich: Wer Lack liebt, war schon im ADLER-Werk! Jedes Jahr durchlaufen tausende Seminarteilnehmer Schulungen bei Österreichs führendem Farbprofi. Die Aus- und Fortbildung der Anwender hat bei ADLER seit Jahrzehnten einen enorm hohen Stellenwert. Allein im ADLER-Werk in Schwaz gibt es sechs Schulungsräume, die fast jeden Tag belegt sind. Langjährige Experten wie Hans-Peter Thaler, Mario Menghin, Martin Unterberger und viele andere kümmern sich durchschnittlich zwei bis drei Mal pro Woche um die Lack-Kenntnisse unzähliger Besucher. Und dazwischen? Da sind sie unterwegs: In Berufsschulen, höheren technischen Lehranstalten, Ausbildungszentren und Betrieben, in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich – und geben ihr Wissen vor Ort weiter.


06.07.2018

WISSEN WIE’S GEHT

„Wir legen nicht nur Wert auf beste Produkte, sondern zeigen den Verarbeitern auch, wie sie damit beste Ergebnisse erzielen“, betont Claudia M. Berghofer, Leiterin der ADLER Unternehmenskommunikation. Allein im Möbellack-Bereich wurden im Vorjahr 2679 Personen geschult – darunter 421 angehende Tischlermeister, 982 Berufsschüler und 489 HTL-Schüler. Dazu kommen die Absolventen der „ADLER Akademie“, einem speziellen Seminarprogramm für das holzverarbeitende Gewerbe. Jedes Jahr werden verschiedenste Schulungen zu aktuellen Trend-Themen angeboten. Besonders gefragt war 2017 das Seminar „Effektlackierungen: Oberflächen mit WOW-Effekt“. Dabei lernten die Teilnehmer, wie sich Holzteile in täuschend echt wirkende Metall- oder Betonflächen verwandeln lassen. Ein beliebtes Highlight ist auch die Ausbildung zum Diplom-Farbdesigner, die regelmäßig für die ADLER-Farbenmeister angeboten wird.

REGIONAL & VOR-ORT

Schulungen gibt es aber nicht nur im ADLER-Werk. Auch in den ADLER Servicestützpunkten werden regelmäßig Kurse durchgeführt. Und wenn der Kunde nicht zum ADLER kommt, kommt der ADLER zu ihm: Die seit einigen Jahren angebotenen Vor-Ort-Schulungen erfreuen sich großer Beliebtheit, besonders in Deutschland, wo die Zahl der Seminarteilnehmer im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel angestiegen ist!

INTERNATIONALE GÄSTE

Aber mit den fast 3000 Schulungsteilnehmern aus dem Möbelsektor ist es noch lange nicht getan. Da kommen Farbenhändler aus Italien mit ihren Fensterkunden, denen ADLER die Geheimnisse der perfekten Fensterlackierung näherbringt. Architekten, die sich für farbige Fassadengestaltung interessieren. Oder Vertriebspartner, die das Fachwissen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachen Holzschutz aufpolieren wollen. Über die Jahrzehnte sind zehntausende Holz-Fans durch die ADLER-Schule gegangen – ein schönes Zeugnis für das lebenslange Lack-Lernen!

Pressekontakt
Claudia M. Berghofer
Tel.: +43 5242 6922-231
E-Mail schreiben
Mag. Georg Hasibeder
Tel.: +43 5242 6922-232
E-Mail schreiben

Zum ADLER Online-Shop: