Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.
OK

Berghütte Oberholz

Berghütte Oberholz

Berge und Bäume – sie machen die Alpen aus. An beiden haben sich die Südtiroler Architekten Peter Pichler und Pavol Mikolajcak orientiert, als sie gemeinsam eine neue Berghütte im Ski- und Wandergebiet Obereggen planten. Im Herzen des Weltkulturerbes Dolomiten ragt nun ein Gebäude aus der Erde, dessen drei Seitenäste jeweils eine andere bedeutende Berggruppe in Szene setzen. Große Glasfassaden fangen das Panorama ein – wie ein Schaufenster umrahmen sie die beeindruckende Szenerie.

SATTELDACH & STUBE

Was die Formgebung und Gestaltung betrifft, hat das Planer-Duo klassische alpine Motive zeitgemäß um- und fortgesetzt: Ein Satteldach krönt nicht nur die Portale, es bestimmt auch den Innenraum. Die komplexe Geometrie bleibt im Inneren sichtbar und bildet kleine, abgegrenzte Nischen für ein gemütliches Beisammensein in heimeliger Atmosphäre – eine moderne Interpretation der traditionellen Stube. Heimisches Holz ist natürlich das Material der Wahl. Die Möbel bestehen aus Eiche, für die Tragkonstruktion und die Innenverkleidung kam Fichte zum Einsatz. Die Fassade wurde mit Lärchenholzlatten verkleidet, in einem typisch alpin vergrauten Erscheinungsbild. Dafür haben die ausführenden Südtiroler Holzbauspezialisten von LignoAlp sich nicht nur auf die Kraft der Witterung verlassen, sondern zur Holzveredelung Lignovit Platin von ADLER gegriffen. So schaffen sie eine einheitliche, elegante Optik. Wie die Berge glänzt die Hütte im starken Farbton Achatgrau nun im Licht der ersten Sonnenstrahlen, funkelt in der hellen Mittagsonne, thront majestätisch in der Abenddämmerung.

PRÄZISION & PLANUNG

Sommer wie Winter lenkt die Berghütte die Blicke auf das imposante Panorama der Dolomiten und darüber hinaus: Bis zu den höchsten Gipfeln der Ötztaler und Stubaier Alpen reicht bei klarem Wetter die Aussicht. Das Gebäude liegt schließlich auf stolzen 2096 Metern Meereshöhe. Für die Errichtung bedeutete das eine besondere Herausforderung: In einem knappen Zeitfenster von nur zwei Monaten musste das Gebäude aufgestellt werden, um nicht von den letzten Schneeresten behindert oder von einem frühen Wintereinbruch überrascht zu werden. Dank präziser Planung und Vorfertigung durch LignoAlp gelang aber das ehrgeizige Projekt und schon in der Wintersaison 2016 eröffnete die Berghütte Oberholz den Skifahrern völlig neue Ausblicke.

Projekt Fakten
Objekt
Berghütte Oberholz, IT
Verwendete Produkte
Planer
Architekten Peter Pichler und Pavol Mikolajcak
Fertigstellung
2016
Ausführende Firmen
LignoAlp by Damiani-Holz&KO AG, Brixen und Deutschnofen, Südtirol

Zum ADLER Online-Shop: