laden ...

Grundierung

Grundierung, Primer, Haftgrund

Grundierung, Primer, Haftgrund

Die Grundierung schützt das Material durch eine erste Schicht und verbessert gleichzeitig die Benetzbarkeit der Oberfläche. Materialien, auf denen Anstriche schlecht haften, werden zuerst mit Haftvermittler bzw. Haftgrund beschichtet.
Haftgrund, auch Primer genannt, erhöht die Haftfestigkeit von Lacken und Farben. Er sorgt dafür, dass die Adhäsionseigenschaften von Oberflächen verbessert werden, die unbehandelt für eine Beschichtung ungeeignet sind. Aus einer verbesserten Haftfestigkeit resultiert oftmals auch eine erhöhte Beständigkeit gegen Wasser und Chemikalien sowie ein sehr guter Korrosionsschutz.

Der Einsatz von Haftvermittler ist fast überall möglich: Sowohl auf Metallkonstruktionen aus Eisen oder Stahl, auf Nichteisenmetallen wie Zink oder Aluminium, auf Werkstoffen aus lackierfähigen Kunststoffen sowie Holz oder MDF.

Was bewirkt eine Holzgrundierung bzw. ein Holzisoliergrund?

  • Unebenheiten ausgleichen: Durch das Grundieren wird der Untergrund für den Lack perfekt vorbereitet, Unebenheiten der Oberfläche werden unsichtbar. Holzoberflächen sind an verschiedenen Stellen unterschiedlich saugfähig, lackiert man das unbehandelte Holz kann dies zu Fleckenbildung und Unebenheiten führen. Mit einem Holzisoliergrund werden die Holzporen verschlossen und Unregelmäßigkeiten wird vorgebeugt. So steht einer perfekten Lackierung nichts mehr im Weg.
  • Holzinhaltsstoffe isolieren: Zusätzlich können Holzinhaltsstoffe (Gerb-, Farbstoffe, Harz etc.) durchschlagen. Vor allem bei Durchfeuchtung können Inhaltsstoffe austreten, was meist zu unschönen, gelb-bräunlichen Durchschlägen führt. Durch das Isolieren des Holzes mit einem sperrenden Isolieranstrich, wird die Gefahr des Durchschlagens verringert. Isolierende Grundierungen bauen quasi auf der Oberfläche eine Barriereschicht auf. Nötig ist ein Isoliergrund vor allem bei inhaltsstoffreichen Hölzern, wie Lärche oder vielen Tropenhölzern.
  • Bläueschutz: Eine Grundierung schützt das Holz auch vor Bläue und holzerstörenden Pilzen. Der Bläuepilz selbst ist nicht schädlich, sorgt aber für eine etwa doppelt so hohe Wasseraufnahme des Holzes. Die schöne Optik des Holzes wird durch die bläulich durchschimmernden Stellen zerstört.

ADLER Grundierungen sind mit ausgezeichneter Isolierwirkung und Haftverstärkung ausgestattet und sowohl für wasserbasierte als auch lösemittelbasierte Anstriche erhältlich.

Wozu braucht man eine Metallgrundierung?

Beim Lackieren von Metallen ist eine entsprechende Grundierung unbedingt anzuraten. Sie sorgt für ein haltbares Ergebnis und erhöht die Lebensdauer von Metallteilen wie z.B. Zäunen, Toren oder Maschinen. Jeder guter Primer sollte daher einen Korrosionsschutz für das Material beinhalten. In unserem Sortiment finden Sie alle Arten von Metallgrundierungen - auf Kunstharzbasis, Expoxidharzbasis oder Acrylatdispersionsbasis.

Aqua-Multiprimer PRO ist Haftvermittler und Rostschutzgrund in einem. Die geruchsarme, wasserbasierte Rostschutzgrundierung kann für die Beschichtung von Metallen im Innen- und Außenbereich angewendet werden, ist aber auch für Kunststoffe geeignet. Für den Profi-Verarbeiter wurde das Produkt für den Auftrag mit Spritzgeräten optimiert.

Wenn Sie Metallkonstruktionen oder Maschinen aus Eisen und Stahl mit einem lösemittelbeständigen Anstrich (z.B. ADLER Express-Maschinenlack) beschichten möchten, greifen Sie am besten zu ADLER Metallgrund mit Rostschutzwirkung. Wir bieten auch spezielle Metallprimer, die sich für Renovierungsarbeiten und zur gründlichen Rostbekämpfung eignen, an. ADLER Ferroblock bietet hier eine zuverlässige Restroststabilisierung der Oberfläche und einen wirksamen Korrosionsschutz. Der Untergrund kann nach einer Einwirkzeit von 24 Stunden mit sämtlichen wasserverdünnbaren und lösemittelbasierten Lacken überlackiert werden.

2K-Epoxi-Grundierungen zeichnen sich durch ihre hervorragende Haftvermittlung und Beständigkeit gegen Chemikalien und Beanspruchungen aus. Universell einsetzbar haften sie auf Aluminium, Zink, Eisen, Stahl, Holzwerkstoffen, Kunststoffen und MDF-Haustüren und bieten einen sehr guten Korrosionsschutz. 2K-Epoxi Primer sind auch ein bewährtes Mittel, um die Haftfestigkeit bei Altanstrichen zu erhöhen.

Metall grundieren – das sollten Sie beachten:
Vor der eigentlichen Verarbeitung des Haftgrunds muss der Untergrund auf Eignung zur Beschichtung geprüft werden. Der Untergrund muss trocken, sauber, frei von fettigen Substanzen und (Holz-)Staub sein. Beschichtungsfähige Kunststoffe und Nichteisenmetalle schleift man mit Schleifvlies und ADLER Entfetter matt an. Eisen und Stahl werden metallisch blank entrostet. Anschließend folgt die Grundbeschichtung mit dem Primer. Die Deckbeschichtung erfolgt nach einer angemessenen Trockenzeit. Beachten Sie dazu die Angaben im Technischen Merkblatt.

Kunststoffprimer

Primer für Kunststoffe dienen der Verbesserung der Verbindungsfähigkeit von Kunststoff-Oberflächen mit Lacken oder Dichtstoffen. Kunststoffgrundierungen erzeugen eine Haftbrücke zwischen dem Werkstoff und dem darauffolgenden Lackanstrich. Der 2K-Epoxi-Grund verbindet beschichtungsfähige, lösemittelbeständige Kunststoffe zuverlässig mit allen lösemittel- und wasserbasierten Lacken. Hart-PVC und Kunststoffe sollten vorher mit Schleiflies und Entfetter matt angeschliffen werden.

Für alle Grundierungen gilt: Eine sorgfältige Verarbeitung und die Kombination mit einem geeigneten Decklacksystem tragen zu einem optimalen Halt zwischen Oberfläche und dem nachfolgenden Lack maßgeblich bei. Nähere Informationen zu den empfohlenen Beschichtungsaufbauten finden Sie im jeweiligen Technischen Merkblatt.

1-12 von 7 Ergebnissen

© by adler-lacke.com