Pigmopur G20

Hochwertiger, lösemittelbasierter Polyurethan-Pigmentlack für Möbeloberflächen für Industrie und Gewerbe

Artikelnummer:2402

Ergiebigkeit: ca. 150 – 200 g/m² pro Auftrag;
Gesamtauftragsmenge max. 400 g/m²

Lösemittelbasierter aromatenfreier 2K-Möbel-Polyurethanpigmentlack auf Acrylatharzbasis mit sehr guter mechanischer und chemischer Widerstandsfähigkeit, ausgezeichneter Lichtechtheit und scharfer Poren-zeichnung bei offenporig lackierten Flächen; guter Stand auf senkrechten Flächen.

Vorteile des Produktes
  • Sehr gute chemische und mechanische Widerstandsfähigkeit
  • Aromatenfrei
  • ausgezeichnete Lichtechtheit
  • Schwermetallfrei
Besondere Eigenschaften
  • Kinderspielzeuggeeignet
  • Lebensmittelgeeignet
  • Schweiß- und Speichelecht
  • Aromatenfrei
Einsatzbereich
    • Innenbereich
    • Für die Lackierung von stark beanspruchten Flächen im Möbel- und Innenausbau wie z.B. Abstellflächen in Küchen und im Wohnbereich, Badezimmern, Büros und im Objektbereich, Fronten und ständig sichtbare Flächen, beanspruchte Flächen von Sitzmöbeln und nicht ständig sichtbare Flächen (ausgenommen Tischplatten). Verwendungsbereiche II bis IV gemäß ÖNORM A 1610-12.

    • Für schwer brennbare bzw. schwer entzündbare Aufbauten

Mischung
  • 10 Teile Pigmopur G20

  • 1 Teile Härter

  • 10 Gew.- oder Vol.-Teile ADLER Pigmopur 24005 ff
    1 Gew.- oder Vol.-Teil ADLER PUR-Härter 82019

    ADLER Pigmopur kann ausschließlich mit Härter und im angeführten
    Mischungsverhältnis verwendet werden. Abweichungen führen zu Filmstörungen.

    Wird eine raschere Trocknung gewünscht, kann alternativ zum oben angeführten Härter mit folgendem Mischungsverhältnis gearbeitet werden:
    5 Gew.- oder Vol.-Teile ADLER Pigmopur 24005 ff
    1 Gew.- oder Vol.-Teil ADLER PUR-Härter S 82040

  • Topfzeit:8 Stunde(n)

Verdünnung
Reinigung Werkzeug
Nachpflege Oberfläche
Normen
ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen)

Bestimmung der Beständigkeit gegen chemische Einwirkungen: 1-B1

ÖNORM A 3800-1 (Brandverhalten)

in Verbindung mit einem schwerbrennbaren Untergrund: schwerbrennbar, Q1, Tr 1

ÖNORM EN 71-3

Sicherheit von Spielzeug, Migration bestimmter Elemente (Schwermetallfreiheit)

ÖNORM S 1555 bzw. DIN 53160

Schweiß- und Speichelechtheit

Französische Verordnung DEVL1104875A

Kennzeichnung von Baubeschichtungsprodukten auf ihre Emissionen von flüchtigen Schadstoffen: A+

SOLAS 74/88 Kap. II-2

Schwerentflammbares Anstrichmittel für Seeschiffe

DIN 4102-B1 (Schwerentflammbar)

in Verbindung mit schwer-entflammbaren Holzspanplatten – auch furniert

EN 13501-1 (Brandverhalten)

in Verbindung mit schwer-entflammbaren Trägerplatten – auch furniert, und grundiert mit ADLER PUR-Spritzfüller 25513 ff: B-s2 d0

ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen)

Prüfung 2: Verhalten gegenüber Abrieb 

ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen)

Prüfung 5: Verhalten gegenüber kleinen Zündquellen

ÖNORM A 1605-12 (Möbeloberflächen)

Prüfung 4: Verhalten gegenüber Kratzbeanspruchung

© by adler-lacke.com