Ein Hoch auf uns!

Beim traditionellen Betriebsabend am 8. November feierte die ADLER-Familie – sich selbst: die Neuzugänge im Team, die verdienten Pensionisten und vor allem die Jubilare, die für ihr langjähriges Wirken bei ADLER geehrt wurden.
21.11.2019

Einsatz, Zusammenhalt, Loyalität

Er ist das unbestrittene Highlight im ADLER-Jahr: Beim traditionellen Betriebsabend im November stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Mittelpunkt: Ihr Einsatz. Ihr Zusammenhalt. Und ganz besonders: Ihre Loyalität. Deshalb ist dieser feierliche Abend auch ganz besonders den Jubilaren gewidmet: Seit unglaublichen 45 Jahren bringen Möbellack-Mastermind Franz Thummer, Produktions-Allrounder Franz Lindner und Kommissionier-Routinier Hanspeter Keiler ihr Wissen und Können bei ADLER ein. Nur fünf Jahre kürzer ist Kurt Renn mit an Bord, ohne dessen sorgfältige Arbeitsvorbereitung in der Produktion gar nichts laufen würde. „Nicht unsere Arbeit macht uns zu dem, was wir sind. Viel wichtiger ist, was wir aus unserer Arbeit machen – und Sie, liebe Jubilare, haben in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten sehr viel daraus gemacht“, würdigte Andrea Berghofer die Leistung der ADLER-Jubilare, die mit einer edlen Urkunde aus Holz geehrt wurden. Ein ebenso herzlicher Dank ging an die Neo-Pensionisten, die am Betriebsabend verabschiedet wurden: Helmuth Bair, Susanne Fuchs-Reindl, Horst Knoll, Fritz Lassner, Walter Oberladstätter, Werner Thurnbichler und Wolfgang Saxl genießen nach vielen erfolgreichen ADLER-Jahren den verdienten Ruhestand.

Unvergesslicher Abend

Kühle Getränke und heiße Rhythmen in der Silent Disco, dazu die herzerwärmenden Klänge des Kinderchors DO-RE-MI sorgten für strahlende Gesichter und einen unvergesslichen Abend, der – auch das gehört zur Tradition – auch nach der „Sperrstunde“ im Schwazer SZentrum noch lange nicht zu Ende war. Schließlich ist nur einmal im Jahr Betriebsabend – und der gehört gefeiert!

ADLER – In unseren Adern fließt Farbe

Mit 620 Mitarbeiter/-innen ist ADLER Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. 1934 von Johann Berghofer gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation von Andrea Berghofer geführt. Beinahe 18.000 Tonnen Lack verlassen jährlich das Schwazer Werk und gehen an Kunden in über 25 Ländern weltweit. ADLER hat Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei; einziger Produktionsstandort ist die ADLER-Werk Lackfabrik in Schwaz / Tirol (A). Als erstes Unternehmen seiner Branche ist ADLER seit 2018 zu 100% klimaneutral.

© by adler-lacke.com