ADLER-Lehrling auf Erfolgskurs

Die besten Nachwuchs-Fachkräfte des Landes werden beim Lehrlings-Wettbewerb TyrolSkills gekürt. Tobias Gertloff, der bei ADLER-Lacke die Lehre zum Chemieverfahrenstechniker absolviert, landete in diesem Jahr den großen Coup: Er kürte sich bereits zum zweiten Mal hintereinander zum Landessieger in seinem Fachbereich.
12.12.2019

Hochwertige Ausbildung
Bereits 2018 hatte der junge Chemieverfahrenstechniker den Wettbewerb mit einem Gesamtscore von 122 gewonnen. Ein Jahr später toppte er diesen hervorragenden Wert noch einmal und holte sich mit 124 Punkten überlegen den ersten Platz. Sowohl im Theorie- als auch im Praxisteil war er der beste unter allen Teilnehmern. „Wir hatten insgesamt sechs Praxisaufgaben zu bewältigen; unter anderem musste Phosphorsäure im Reaktor mit Natronlauge neutralisiert werden, und auch Zentrifugieren und Titrieren standen am Plan“, erzählt Gertloff. Arbeitsaufträge, die der junge Verfahrenstechniker mit Bravour meisterte: Anfang November wurde er in der Bezirksstelle Schwaz der Tiroler Wirtschaftskammer für seine herausragende Leistung geehrt. Mit Gertloff freute sich Mag. Michael Enders, Lehrlingsbeauftragter bei ADLER: „Die Lehrlingsausbildung hat im ADLER-Werk einen sehr hohen Stellenwert. Wir bieten unseren Lehrlingen einen schulbegleitenden Zusatzunterricht, regelmäßige Workshops und die Möglichkeit zu Exkursionen und Auslandspraktika.“ Ein Ausbildungsangebot, das sich bezahlt macht: Viele Lehrabsolventen bei ADLER haben im Unternehmen steile Karrieren bis hin zum Abteilungsleiter hingelegt.


Neue Herausforderungen
Für Tobias Gertloff war sein zweiter TyrolSkills-Sieg gleichzeitig sein letzter: Im März 2020 wird er zu seiner Lehrabschlussprüfung antreten, bei der sich seine intensive Vorbereitung auf den Lehrlings-Wettbewerb mit Sicherheit bezahlt machen wird. Und danach? Will Gertloff als Fachkraft bei ADLER weiter durchstarten: „In unserem Labor und unserer neuen Wasserlackfabrik warten auf mich viele spannende Aufgaben. Ich freue mich schon darauf, sie nach meinem Lehrabschluss in Angriff zu nehmen!“


ADLER – In unseren Adern fließt Farbe
Mit 620 Mitarbeiter/-innen ist ADLER Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. 1934 von Johann Berghofer gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation von Andrea Berghofer geführt. Beinahe 18.000 Tonnen Lack verlassen jährlich das Schwazer Werk und gehen an Kunden in über 25 Ländern weltweit. ADLER hat Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei; einziger Produktionsstandort ist die ADLER-Werk Lackfabrik in Schwaz / Tirol (A). Als erstes Unternehmen seiner Branche ist ADLER seit 2018 zu 100% klimaneutral.
 

© by adler-lacke.com