ADLER schenkt Desinfektionsmittel an das Rote Kreuz

Durch die Produktion von hochwertigen Desinfektionsmitteln leistet Österreichs führender Lackhersteller ADLER einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Das Desinfektionsmittel wird nicht nur an Schulen, Ämtern oder in Unternehmen eingesetzt. Mit einer Spende von 4.000 Litern Hand- und Flächendesinfektionsmittel unterstützt ADLER auch das Rote Kreuz bei seiner wichtigen Tätigkeit im Dienste der Allgemeinheit.
22.12.2020

Im Dienste der Allgemeinheit

„Bei unserer Arbeit im Gesundheits- und Sozialdienst benötigen wir große Mengen an Desinfektionsmittel, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren“, erklärt Dr. Margit Schäfer, die Vizepräsidentin des Roten Kreuzes Tirol. Sie kam extra selbst ins ADLER-Werk nach Schwaz, um die 20 Paletten mit Desinfektionsmitteln abzuholen. „Mein Dank gilt der Geschäftsführung von ADLER für diese spontane und großzügige Hilfe für uns und unsere Mitarbeiter/-innen.“ Für ADLER ist die Unterstützung des Roten Kreuzes Ehrensache, schließlich wird soziale Verantwortung im Schwazer Familienunternehmen seit jeher großgeschrieben. „Mit dem Roten Kreuz verbindet uns eine langjährige Partnerschaft, zuletzt haben wir im Sommer 2020 gemeinsam einen Blutspende-Tag im ADLER-Werk organisiert“, erzählt Claudia Berghofer, Leiterin der ADLER-Unternehmenskommunikation. „Die Mitarbeiter/-innen des Roten Kreuzes leisten tagtäglich wertvolle Arbeit für unsere Gesellschaft, und es ist uns eine Freude, wenn wir sie dabei mit unseren hochwertigen Desinfektionsmitteln unterstützen können.“

ADLER – In unseren Adern fließt Farbe

Mit 620 Mitarbeiter/-innen ist ADLER Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. 1934 von Johann Berghofer gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation von Andrea Berghofer geführt. 18.000 Tonnen Lack verlassen jährlich das Schwazer Werk und gehen an Kunden in über 25 Ländern weltweit. ADLER hat Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei; einziger Produktionsstandort ist die ADLER-Werk Lackfabrik in Schwaz / Tirol (A). Als erstes Unternehmen seiner Branche ist ADLER seit 2018 zu 100% klimaneutral.

© by adler-lacke.com