Besser lackieren für ein besseres Morgen: ADLER auf der SICAM

Es wird besser! Die Vorfreude und Begeisterung ist riesig: Endlich wieder persönlich Kunden treffen, endlich wieder die neuesten Entwicklungen live erklären, endlich wieder Musterflächen in die Hand drücken, statt sie nur in die Kamera zu halten.
09.08.2021

Alle freuen sich auf die SICAM, die erste Fachmesse der Möbelindustrie, die nach Monaten des Hoffens und Wartens Mitte Oktober als Präsenzveranstaltung in Pordenone, Italien, über die Bühne gehen soll. Wenn uns die schwierige Pandemie-Zeit eines gezeigt hat, dann, dass wir vieles besser machen müssen, damit es besser wird. Deshalb zieht sich dieses „Besser machen“ auch auch als roter – oder besser gesagt: grüner – Faden durch den ADLER-Auftritt. Österreichs führender Lackhersteller zeigt, wie sich besser lackieren lässt: Besser für die Umwelt, besser für die Hersteller und besser für die Konsumenten!

Besser für die Umwelt

Umweltschutz und Nachhaltigkeit haben seit jeher den höchsten Stellenwert für ADLER. Mit dem neuen „green“-Sortiment geht das Unternehmen aber noch einen Schritt weiter: Alle green-Produkte werden nach drei Kategorien objektiv geprüft und zertifiziert: Umwelt, Gesundheit & Sicherheit und Lebensdauer. So können sich die Verarbeiter absolut sicher sein, dass sie mit einem besonders umweltfreundlichen Produkt arbeiten und dadurch ihre Klimabilanz verbessern. ADLER Leuchtturm-Produkt ist der neue Möbellack Bluefin Terra-Diamond, der zu mehr als 85 Prozent aus natürlichen Rohstoffen besteht!

Besser für die Hersteller

Von einer Umstellung auf nachhaltige Beschichtungssysteme profitieren die Möbelhersteller aber in mehrerlei Hinsicht: Sie schaffen angenehmere Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, erfahren eine deutliche Kosteneinsparung und positionieren sich besser am Markt. Spannende Möglichkeiten bieten hierfür innovative Beschichtungsmethoden wie die Excimer-Technologie. Diese spannende Zukunftschance stellt ADLER ebenso am Messestand vor.  

Besser für die Konsumenten

Mit der Excimer-Technologie, aber auch mit der Standard-Wasserlack-Palette von ADLER lassen sich außergewöhnlich matte Oberflächen mit speziellen Eigenschaften schaffen, wie sie bei den Kunden derzeit besonders gefragt sind: Die mit den Top-Produkten von ADLER lackierten Möbel überzeugen mit Selbstregeneration, Softtouch-Haptik und einer Anti-Fingerprint-Ausrüstung. Und das entweder in den trendigsten Farbtönen oder in einer ungemein naturbelassenen Optik.

Besser vorbeikommen

Um den Ausblick in eine bessere Lackier-Zukunft besser zeigen zu können, hat ADLER die Standfläche heuer verdoppelt und wird erstmalig in der Halle 1 an den Start gehen. Wer den großen Auftritt nicht versäumen will, sollte sich besser schnell unter www.exposicam.it für den Gratis-Eintritt registrieren und zwischen 12. und 15. Oktober 2021 am ADLER-Stand A30/B31 vorbeikommen!

ADLER – In unseren Adern fließt Farbe

Mit 630 Mitarbeiter/-innen ist ADLER Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. 1934 von Johann Berghofer gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation von Andrea Berghofer geführt. 21.000 Tonnen Lack verlassen jährlich das Schwazer Werk und gehen an Kunden in über 30 Ländern weltweit. ADLER hat Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und der Slowakei; einziger Produktionsstandort ist die ADLER-Werk Lackfabrik in Schwaz / Tirol (A). Als eines der ersten Unternehmen seiner Branche ist ADLER seit 2018 zu 100% klimaneutral. Durch eine Vielzahl von Maßnahmen hat ADLER seinen ökologischen Fußabdruck auf ein Minimum reduziert. Unvermeidbare Restemissionen kompensiert ADLER durch anerkannte Klimaschutz-Zertifikate und trägt so zur Finanzierung neuer Klimaschutzprojekte bei.

© by adler-lacke.com