Mut zur Farbe: Praxistipps vom Interior Design-Profi

„Farbe bedeutet Emotion“, ist Sophie Barrezeele überzeugt. Die Innendesignerin aus Tirol weiß, wovon sie spricht: Nach ihrem Sieg in der TV-Show „Design Dream“ kann sie sich mit Fug und Recht als beste Interior Designerin Österreichs bezeichnen. In einem neuen Seminar für Farbenfachhändler im Rahmen der ADLER Akademie gibt Barrezeele wertvolle Praxistipps für Raumgestaltung und Farbberatung. Welche Rolle Farbe in einem Raum spielt, wie man die perfekte Farbkombination findet und worauf sich die Besucher ihres Seminars freuen dürfen, erzählt Barrezeele in unserem Gespräch.
29.01.2020

Wie lautet Ihr Rezept für gelungenes Innendesign?
Barrezeele: Gute Gestaltung ist immer individuell. Welche Lichtverhältnisse herrschen in einem Raum? Welche Farben und Materialien sind darin schon vorhanden? Und vor allem: Welche Vorstellungen hat der Kunde, welche Atmosphäre will er erreichen? Mit kreativer Farbgestaltung und bewusst gesetzten Akzenten lassen sich starke Effekte erzielen.

 

Welche Rolle spielen Farben für die Gestaltung eines Raums?
Barrezeele: Eine enorm wichtige! Jede Farbe löst Emotionen aus und trägt zur Stimmung in einem Raum bei. Umso wichtiger ist es, Mut zur Farbe zu beweisen und Farben gezielt einzusetzen, um dem Raum einen individuellen Charakter zu verleihen.

 

Wie finde ich heraus, welche Farbe zu einem Raum passt?
Barrezeele: Ganz wichtig ist es, dem Kunden zuzuhören, mit welchen Farben er sich gerne umgibt. Es kann auch sinnvoll sein, von einem Farbelement auszugehen, das im Raum bereits vorhanden ist, z.B. vom Fußboden oder der Couch. Für Farbberater gibt es gute technische Hilfsmittel wie Farblesegeräte, mit denen sich der Farbton exakt bestimmen lässt, und Farbräder, an denen man geeignete Farbkombinationen ablesen kann. Auch Farbkarten wie z.B. die Alpine Selection von ADLER mit ihren 120 natürlichen Trendfarbtönen sind sehr hilfreich.

 

Worauf können sich die Teilnehmer Ihres Seminars „Color Up!“ in der ADLER Akademie freuen?
Barrezeele: Wir werden zuerst ein bisschen über die Grundlagen des Interior Design sprechen und die unterschiedlichen Stilrichtungen kennenlernen. Danach basteln wir gemeinsam Moodboards. Ein Moodboard ist eine Art Collage, in der wir Fotos, Zeichnungen, Farben und Materialien zusammenstellen, die stilistisch zueinander passen. Als Abschluss des Seminartags werden, wie in der Fernsehshow „Design Dream“, drei kleine Kojen mit Farben, Stoffen und Möbelstücken gestaltet. So können die Seminarteilnehmer das, was sie zuvor über Interior Design gelernt haben, gleich selbst in der Praxis anwenden.

 

An wen richtet sich Ihr Seminar?
Barrezeele: In erster Linie möchte ich Farbberater und Verkäufer im Farbenfachhandel ansprechen. Ihnen gebe ich Hilfsmittel an die Hand, um ihre Kunden bei der Wahl der richtigen Farbe aktiv und kreativ zu unterstützen und die Kunden zu beraten, wie sie ihr Eigenheim zu einem einzigartigen Ort machen können.

 

Zum Abschluss: Haben Sie noch einen ganz speziellen Tipp?
Barrezeele: Das Wichtigste in der Farbberatung ist es, dem Kunden genau zuzuhören und zu verstehen, was ihm wichtig ist. Lassen Sie sich von Ihrem Kunden ein Foto des Raums zeigen, der gestaltet werden soll. Vielleicht kann er Ihnen z.B. in einer Zeitschrift auch Bilder von Räumen, Farben und Materialien zeigen, die ihm besonders gut gefallen – so findet man am schnellsten heraus, welchen Stil der Kunde bevorzugt.

 

Jetzt für das Seminar am 19.03.2020 anmelden

© by adler-lacke.com