Viel Stauraum wollte Silas Leng in einem Raumteiler unterbringen. | © Meisterstück Silas Leng / Lara Walter
Meisterstücke

Feurige Fächer

Was haben die schönsten Arbeiten des Tischler- und Schreinernachwuchses gemeinsam? Kreativität, Einfallsreichtum, handwerkliche Perfektion und eine Oberfläche von ADLER! Wir holen besonders beeindruckende Möbelstücke vor den Vorhang.

Viel Stauraum wollte Silas Leng in einem Raumteiler unterbringen. | © Meisterstück Silas Leng / Lara Walter
„Elias“ nennt Silas sein Kaminmöbel, denn das bedeutet „Gott ist das Licht“! | © Meisterstück Silas Leng / Lara Walter

Feurige Fächer

Viel Stauraum wollte Silas Leng in einem Raumteiler unterbringen. Dabei nahm sein Meisterstück jedoch immer mehr die Form eines Kamines an. Der junge Mitarbeiter der Möbelwerkstatt Häring in March bei Freiburg, Deutschland, packte die Gelegenheit beim Schopf und brachte in seinem Entwurf gleich noch eine Feuerstelle unter. Diese ergänzt perfekt die ohnehin als Stilelement geplante Brennholz- Scheit-Optik, für die Leng Hirnholzplättchen auf Schubladen aus heimischer Rüster aufbrachte. Das Ulmenholz kam auch massiv für den Sockel und als Furnier für die obere Haube aus Sperrholz zum Einsatz. Die weißen Kontrastflächen aus MDF lackierte Leng mit ADLER Aduro MDF-4in1 im Farbton RAL 9010 und mit einer zusätzlichen Schicht ADLER Legnopur G30. Rund um den Elektrokamin sorgen mit ADLER Aduro-Vetrocolor ebenfalls in RAL 9010 beschichtete Glasflächen zugleich für Schutz und spannende Feuer- Reflexionen. „Elias“ nennt Silas sein Kaminmöbel, denn das bedeutet „Gott ist das Licht“!

 

© by adler-lacke.com