Ebenso wichtig wie die Wahl des richtigen Fensters ist die fachgerechte Montage bzw. Abdichtung zwischen Fenster und Mauerwerk. Denn Einbauschäden sind ärgerlich und können durch Einhaltung der nachfolgenden Empfehlungen leicht vermieden werden.

RUND UM DEN FACHGERECHTEN EINBAU IHRER FENSTER IST FOLGENDES ZU BEACHTEN

  • Bei Arbeiten rund um das Fenster bzw. die Haustüre müssen diese durch das Nachfolgewerk abgedeckt werden (DIN 18350).
     
  • Schützen Sie die Oberflächen besonders vor Kontakt mit Putz, Mörtel und Estrich. Als technisch beste Lösung empfehlen wir die Verwendung von Putzschienen.
     
  • Verwenden Sie zum Abkleben nur Tesa 4438 tesakrepp 12 Wochen UV oder Tesa 4440 Präzisionskrepp, 3M Scotch 2090 Professional Masking Tape, KIP 373 Fineline-Tape Washi-Tec extra strong, KIP 307 Lasurband oder Gebol 458 Pro-Tape Abdeckband Mask.
     
  • Das Klebeband sollte innerhalb von 2 Wochen vorsichtig abgezogen werden. Benützen Sie dazu keine spitzen Gegenstände. Baufeuchte muss abgelüftet werden, nur so vermeiden Sie effektiv Lack- und Holzschäden. Bei Winterbauten empfehlen wir gleichzeitiges Heizen und Lüften (Stoßlüften). Speziell bei Putz- und Estricharbeiten täglich mehrmals lüften.
Beschreibung Größe Dateityp
Beschreibung PBA Kleber Pflegeanleitung Größe 426.5 KB Dateityp PDF
Beschreibung PBA Pflegehandbuch Fenster & Türen Größe 2.2 MB Dateityp PDF

© by adler-lacke.com