Von der Wiege zur Wiege: Das Cradle to Cradle-Prinzip verfolgt die Idee, von Anfang an in kompletten Produktkreisläufen zu denken und dadurch erst gar keinen Müll entstehen zu lassen. Produkte sollen so hergestellt werden, dass von Beginn an ihr Ende mitgedacht wird. Alles verwendete Material kann nach Gebrauch weiterverwendet oder ohne schädlich Rückstände kompostiert werden.

DAS CRADLE TO CRADLE® KONZEPT

Alle Produkte werden nach dem Prinzip einer potentiell unendlichen Kreislaufwirtschaft konzipiert. Ist ein Produkt am Ende seines Lebenszyklus angelangt, wird es wieder in den natürlichen oder den technischen Kreislauf zurückgeführt, indem es kompostiert oder recycelt wird. So werden die Müllberge verkleinert und wertvolle Ressourcen geschont.

Das Ziel des Konzepts und damit auch von ADLER ist es, sicherzustellen, dass Produktion und Fertigung positive Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und unseren Planeten haben. 

ZERTIFIZIERTE ADLER PRODUKTE

Folgende ADLER Produkte wurden bisher mit dem international gültigen Cradle to Cradle® Zertifikat ausgezeichnet: 

 


C2C-LAB: BILDUNGSZENTRUM, NGO-OFFICE, REALLABOR

Das C2C LAB ist weltweit die erste umfassende Bestandssanierung nach Cradle to Cradle-Kriterien, die diese inhaltlich und praktisch erlebbar macht. Das C2C LAB steht für neue Sichtweisen für den Umgang mit Ressourcen und der Nutzung regenerativer Energie. ADLER unterstützt als Sanierungspartner das C2C Lab mit nachhaltigem, C2C-zertifizierten Beschichtungsmaterial.

© by adler-lacke.com