Fenster abbeizen und lackieren

Holzfenster zu renovieren ist das tägliche Brot vieler Malerprofis. Wie gut, dass es noch nie so einfach war wie heute! Mit dem neuen ADLER Abbeizer Spray entfernen Sie die alte Lackschicht innerhalb von Minuten ohne Mühe und ohne Rückstände. Einfach sprühen, ein kurzes Liedchen pfeifen und loslegen! Funktioniert natürlich auch bei Türen, Möbeln und allem, dem der Kunde einen neuen Anstrich gönnen will.

Abbeizer aufsprühen...
...und einige Minuten einwirken lassen, bis er zu schäumen beginnt.
Dann kann der Lack abgeschabt werden.
Nach dem Schleifen mit KÖ120...
...kann mit Pullex Aqua-Imprägniergrund gestrichen werden.
Zum Schluß noch drei Schichten Pullex Aqua-DSL auftragen und fertig ist das "neue" Fenster.

Uralte Dickschichtlasur? Kein Problem!
ADLER-Anwendungstechniker Reinhard Spinn zeigt, wie’s geht.

 

Schritte

  1. Schritt 1 - Abbeizer aufsprühen

    Den Abbeizer Spray einfach großzügig aufsprühen...

  2. ...und einige Minuten einwirken lassen.
    Die aufgesprühte Schicht reagiert mit der bestehenden Beschichtung und schäumt dabei leicht auf.

  3. Schritt 2 - alten Lack abziehen

    Nach wenigen Minuten lässt sich der alte Lack schon ganz einfach und rückstandslos mit einem Abziehschaber entfernen.

  4. Schritt 3 - schleifen

    Danach müssen Sie nur noch leicht mit KÖ 120 schleifen. Dann ist das gute Stück schon bereit für den Neuanstrich.

  5. Schritt 4 - neu streichen

    Für die Renovierung von Fenstern einmal mit Pullex Aqua-IG im gewünschten Farbton imprägnieren. Achtung, bereits die Imprägnierung ist maßgeblich für den Farbton!

  6. Dann mit der Dickschichtlasur Pullex Aqua-DSL dreimal lackieren, um die vorgegebene Trockenschichtstärke von 80 μ zu erreichen – und fertig ist das „neue“ Fenster!

     

© by adler-lacke.com